AUSBILDUNGSRETREATS DER BEWUSSTEN SCHULE®. Das Erwachen ist eine schmerzhafte Entthronung der falschen Macht.

DIE ENTSTEHUNG DER AUTHENTISCHEN INNEREN MACHT.

Entfaltung ist die Reise in Richtung Verwirklichung der authentischen Potenzialität.

 

Die Koordination der Unterstützung und Begleitung innerhalb von Prozessen der inneren Evolution hinterlässt deutliche Spuren im Leben der Schüler, die an diesem Programm teilnehmen. Sie beginnen im Verlauf jedes Ausbildungsretreats zu erkennen, dass etwas in ihrem tiefsten Inneren bewegt wird, was sich nach dem Retreat bestätigt und verstärkt, da auch im Alltag erkennbar wird, dass sich einige grundlegende Dinge in ihrem Leben verändert haben. Wie hat es sich verändert? Das Leben ist nicht mehr dasselbe, es ist ein Leben voller Möglichkeiten und Chancen. Was ist mit mir passiert? Ich bin nicht mehr dieselbe Person. Habe ich mich selbst vergessen oder habe ich die Erinnerung an das wiedergefunden, was ich bin? Ich rege mich nicht mehr auf, ich bin gut zu mir selbst und die Limitationen beherrschen mich nicht. Möchtest du verstehen, was passiert ist?

Wenn du zu einem Retreat der Bewussten Schule kommst, sind dein Leben, deine Wahrnehmungen, deine Vorstellungen und deine Sichtweise in Bezug auf dich selbst die Bilanz einer konditionierten Vergangenheit, installiert in deinem Verstand wie ein Betriebssystem, welches deine Entscheidungen ausgehend vom Unterbewusstsein bestimmt. Im Rahmen der fünf Workshops, welche wir im Retreat durchführen und die je 3-4 Stunden dauern, setzten wir uns mit den Wurzeln dieser soliden Konstruktionen auseinander, um die tief liegenden Überzeugungen, die das Potenzial einschränken zu entwurzeln. Es ist ein Prozess der Transformation, in welchem die Technologie des Verständnisses genutzt wird, um diese tiefgreifende Arbeit der Demontage durchzuführen. Wir befreien einen Raum, welcher voller Gerümpel, Überzeugungen, Wissen, Schlussfolgerungen und Müll war – was verunmöglichte, dass das Neue und Authentische zum Vorschein kommt – so dass sich das Mysterium an diesem wiedereroberten Ort mit überwältigender Kraft manifestieren kann.

 

“DAS WERDEN” IST DAS, WAS FÜR DICH KOMMEN WIRD

Das Werden ist die Manifestation der Verwandlung oder Transformation, die aus einem dynamischen Strom entsteht, bei dem nichts statisch ist. Das Werden eines Samens ist eine Pflanze zu werden, es ist die natürliche Konsequenz eines Prozesses. In einer Existenz, in der alles fliesst, ist das Leben ein natürliches Fliessen, das uns wie ein Fluss dorthin führt, was sein kann. Das Werden bezieht sich auf eine Sache oder einen Menschen. Es ist ein Prozess, durch den im Laufe der Zeit Dinge oder Wesen geschaffen oder transformiert werden. Das griechische Denken betrachtete die Frage des Werdens als eng verknüpft mit dem Sein. In der Bewussten Schule® verwenden wir es als die inhärente Potenzialität, die entsteht, wenn wir uns der Macht unseres Seins bewusst werden.

Das Werden ist, für Heraklit, die Substanz des Seins, da alles der Zeit und Transformation und somit der Evolution unterworfen ist. Alles befindet sich in einer dynamischen Situation und in ständigem Wandel, sogar das, was der Sinneswahrnehmung als statisch erscheint. WERDEN ist ein Wort, das diese Situation perfekt definiert, diese Situation, in der die Vergangenheit verwandelt wird und eine neue und überraschende Gegenwart entsteht, die nichts mit dem Druck oder den bekannten Formen einer Vergangenheit zu tun hat, in der wir wie in einem Hochsicherheitsgefängnis gefangen waren. In diesem Sinne ist das Werden sowohl die Substanz des Seins als auch die der Gegenwart, da es das Potenzial hat, eine Zukunft zu schaffen, die sich von dem unterscheidet, was wir bisher erlebt haben und was wir uns vorgestellt haben. Das Werden ist das in der Zukunft versteckte Mysterium.

Jeder Schüler, der sich für das Werden öffnet, welches aus dem Transformationsprozess hervorgeht, wird bedeutende Erkenntnisse gewinnen. Am Ende des Retreats stelle ich verschiedene Fragen: Was hast du gesehen? Was hast du verstanden? Was ist am geschehen? Die drei Fragen sind auf denselben Aspekt ausgerichtet: DAS WERDEN ZU SICH SELBST. Die meisten Schüler interpretieren die Frage jedoch als nach aussen gerichtet und konzentrieren sich auf das, was sie draussen gesehen haben, auf das, was sie von aussen verstanden haben und auf das, was auf oberflächlicher Ebene geschieht, in Bezug auf die Emotionen, den Körper oder die Gedanken. Wenn sie jedoch die Richtung ihrer Aufmerksamkeit ändern und sie nach innen ausrichten, dann findet eine Transformation statt: Was habe ich in mir selbst gesehen? Was habe ich über mich verstanden? Was ist mit mir am geschehen? Diese qualitative Änderung der Frage führt zu überraschenden Ergebnissen, da das Individuum das Äussere verlässt, um das Innere zu betreten. Wenn man nicht ins Innere eintritt, dann wird man niemals in etwas Äusseres eintreten können. Die Entfaltung des Potenzials ist ein Eindringen in das Äussere ausgehend vom Inneren, aber zuerst müssen wir von aussen nach innen eintreten, denn dort entsteht die Transformation.

 

ZEICHEN, VON DEM WAS KOMMT

Wenn die innere Evolution beginnt, geschehen Dinge, die vorher nicht geschehen sind. Es ist ein Zeichen dafür, dass das Unbekannte dich zu besuchen beginnt. Es ist ein Zeichen dafür, dass du einen Prozess der Befreiung des in dir innewohnenden Mysteriums eingeleitet hast. Aufgrund der Tatsache, dass sich dir etwas sehr Grosses nähert, entstehen verschiedene körperliche und psychoemotionalen Reaktionen. Das was kommt, ist so gross, dass es keinen Platz hat innerhalb der Vorstellung, die du in Bezug auf dich selbst und das Leben hast. Diese Vorstellung muss sofort aufgelöst werden, damit dich das Unendliche besuchen kann. Keine Vorstellung kann die Ewigkeit oder die Potenzialität erfassen. Deine Vorstellung von dir selbst, ist das, was am Schädlichsten ist und deine Entfaltung am meisten stört. Es sind die Vorstellungen in Bezug auf die Vergangenheit, das Leben und dich selbst, die sich vereinen, um eine feste und starre Grenze zu schaffen, die dem Unbekannten den Zutritt verweigert.

In der Bewussten Schule erreichen wir einen Zustand des spontanen Fliessens, was uns den Zugang zu einem transzendenten Raum, frei von der Herrschaft dieser falschen und limitierten Vorstellungen, ermöglicht. Dieser Moment, in dem alles entspannt fliesst, bedeutet, dass die Vergangenheit gestorben ist, dass sie unser Leben nicht mehr lenkt und so können wir es erreichen zu sein. Dieses Sein ohne Identifikation, ohne Bedingungen, ohne Schuld, ohne Unwürdigkeit und ohne Grenzen ist das, was eine unvermeidliche Auflösung bewirkt.

Eine AUFLÖSUNG, auch Dénuement genannt, ist der Teil eines Romans, eines Films oder deiner persönlichen Geschichte, in dem die Handlung aufgelöst oder die Absicht des Autors erkennbar wird. Dieser magische Moment ist der Moment, in dem man die ganze, aus vergangenen Kapiteln stammende Verschwörung versteht, die uns hierhergeführt hat, an einen Wendepunkt und einen Zustand der Selbstreflexion. Es wird klar, dass der Autor das Bewusstsein und die Möglichkeit zu erwachen besitzt. Deshalb entsteht Verständnis und Versöhnung, es überkommt uns eine Welle der Dankbarkeit und der Freude für alles, was geschehen ist und für das, was noch kommen wird.

Emre, ein Schüler aus der Türkei, schrieb dies wenige Tage nach dem Retreat: “Die einzige Limitation, die Emre hat, ist Emre. Ich bin wirklich dankbar, diese auslösenden Faktoren im Leben zu haben, sonst wäre alles langweilig. Denn es bedeutet: Bewusstere Schule = mehr Spass im Leben. “

Was in einem Moment des Verständnisses geschehen kann, ist etwas Transformierendes, denn es ist das natürliche Ergebnis eines Veränderungsprozesses, der sich dem entgegensetzt, was wir zu sein dachten. Das Bedürfnis transformiert zu werden, unterbricht die Szene der mittelmässigen Tragödie des Lebens. Das ist der Moment, in dem die Vorstellungen in Bezug auf uns selbst und das Leben an Macht verlieren, bis sie sich im mächtigen und trüben Fluss der Vergangenheit auflösen. Es ist der Fluss des Lebens, der uns bis hierhergeführt hat, in diesem Fluss, der so viel Kraft und Impuls besitzt, ist alles enthalten und er will uns zu einem Schicksal führen, von dem wir heute wissen, dass es nicht mit dem Mysterium unseres Seins vereinbar ist. In dem Moment, in dem wir alles ohne Verbitterung wahrnehmen können, stoppt dieser Fluss plötzlich, hört auf, uns auf aggressive Weise mit zu zerren und wird transparent, jetzt können wir alles klar sehen, bis auf den Grund, denn wir haben es verstanden. Es ist der Beginn einer Heilung und einer grossen Transformation, die sich im Laufe unserer Zukunft manifestieren wird. Es ist sehr gut möglich, dass das Bewusstsein erwacht ist.

 

Alberto José Varela

[email protected]

 

Auf dem Foto sieht man einen Teil der Gruppe von mehr als 50 Personen aus vielen Ländern, die sich in Mailand, Italien getroffen haben, um den zweiten Teil des Modul 1 des Ausbildungsprogramms der Bewussten Schule® zu entwickeln.

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top