BIOLOGISCHE FAMILIEN, DIE TEIL DER SPIRITUELLEN FAMILIE VON INNER MASTERY SIND (ERSTER TEIL) Ennio vom Team in Mexiko: “Ich bin nach Hause zurückgekehrt”

PAARE, FAMILIEN, KINDER, BRÜDER… WIR LIEBEN ES, DIE LIEBE MITEINANDER ZU TEILEN.

Von den mehr als 100 Menschen, die Teil dieser Organisation sind, haben die meisten einen Partner und Kinder… momentan erwarten wir die Ankunft von 6 Kindern aus dieser grossartigen spirituellen Familie.

 

Ich bin nach Hause zurückgekehrt!

Natürlich ist es auch ein geographischer Ort, es ist Tepoztlán, aber vor allem bin ich an einen Ort in meinem Inneren zurückgekehrt, den ich Zuhause nenne. Der Ort, an dem ich aufhörte zu fliehen, aufhörte zu suchen und mich mit allem was ist und mit allem was kommen mag, versöhnte. Ich muss nicht mehr reisen und reisen, um mich frei zu fühlen, noch muss ich weit weg leben, um meine Unabhängigkeit zu spüren. Aufgrund der Entscheidung zurückzukehren, fühle ich mich heute freier und unabhängiger als je zuvor.

Ich begann vor neun Monaten, ohne es zu planen und ohne es mir bewusst zu sein, eine gewaltige innere Odyssee. Viele Heilmittel (in allen verschiedenen Formen) und unglaublich viele Ortswechsel. So viele neue Familien auf der ganzen Welt und das bedeutet so VIEL LIEBE überall. Ich bin unendlich dankbar, dass ich mir selbst erlaubte, die Möglichkeiten zu nutzen, mich von der Verurteilung zu befreien. Dank dem Ergreifen der Gelegenheit mich, gemeinsam mit der Familie von INNER MASTERY, dem ehrfurchtslosen Wahnsinn der Reise des Bewusstseins anzuschliessen, habe ich gelernt die innere Laterne anzuzünden, um mich selbst «zu ertappen». Und dank dieser Übung gelingt es mir, ein wunderschönes Gewebe zu kreieren, das sich MEIN LEBEN nennt.

Heute kehre ich mit Begleitung nach Hause zurück. Ich habe zwei Prinzessinnen zu meinem Leben dazugefügt. Zwei Individuen, von denen ich so viel Wertvolles gelernt habe. Aufzuhören die Liebe abzuwehren und meine Rolle als Vater anzunehmen, ist eine der vielen Erkenntnisse, die mir diese Verbindung geschenkt hat. Ja, ich bin seit fast 9 Jahren Vater, aber erst jetzt kann ich sagen, dass ich diese Rolle annehme, dass dieser liebevolle Instinkt mühelos in meinem Inneren strahlt.

Es ist erst zu Ende, wenn es wirklich zu Ende ist. Bis zu dem Tag, an dem ich dem mysteriösen Tod ins Auge blicke, wird das Wachstum weitergehen. Es kann sein, dass dieser Brief morgen nur noch Geschwätz ist oder dass ich mir damit den Hintern abwischen will. Aber ich teile dies mit euch, aufgrund von dem was ich heute empfinde. So wie ich es auch morgen tun werde.

Ennio.

(Koordinator der Veranstaltungen in Monterrey, Moderator von Ayahuasca International, Mitarbeiter von Inner Mastery und Netzwerk Holistischer Epizentren)

monterrey@innermastery.es

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top