DAS VERBRECHEN GLÜCKLICH ZU SEIN. Lachen, genießen und Freude empfinden sind die bedeutendsten Erfahrungen des Lebens, aber auch diejenigen, welche am meisten für soziale Ablehnung sorgen.

ICH BIN DAS, WAS ICH DIR GEBE UND DU BIST DAS, WAS DU MIR GIBST.

Sag mir, was du den anderen wünscht und ich werde dir sagen, wie dein Leben ist.

Was wir Menschen uns gegenseitig geben, sind im Wesentlichen Wünsche. Das, was wir anderen wünschen, ist das Fundament unseres eigenen Lebens. Glück und Unglück sind unsere eigenen Kreationen, die auf andere übertragen werden und dann verstärkt zurückkehren.
Wenn es uns im Leben sehr gut geht, dann sehen wir uns normalerweise dazu gezwungen, diese Tatsache zu verbergen oder uns nichts anmerken zu lassen, weil es nicht akzeptiert wird, es erzeugt sogar Bitterkeit und Neid bei denjenigen, die es sehen. Was sehr gut funktioniert, ist, wenn es uns schlecht geht, man Mitleid erregt oder ein Opfer ist.

Warum hat das Glücklichsein einen so schlechten Ruf? Warum freut sich der Mensch nicht über den Erfolg anderer? Welcher Teil von uns wurde beschädigt, um dem Glücklichsein keine Chance zu geben?

Es ist eine seltsame Reaktion, Ablehnung und sogar Schmerz zu empfinden, wenn man feststellt, dass andere glücklich sind. Diejenigen Personen, die sich auf einem Weg der inneren Evolution befinden, sind daran interessiert zu verstehen, welche Aspekte das Glücklichsein behindern, unser eigenes und das der anderen, da sie eng miteinander verbunden sind. Deshalb möchte ich über dieses seltsame Phänomen nachdenken, dass ich über das Glücklichsein der anderen nicht glücklich sein kann und mich nicht über deren Erfolg freuen kann.

DIE TYRANNEI DER VERBORGENEN WÜNSCHE

Der Erfolglose ist sich seiner Erfolglosigkeit bewusst und will, dass niemand Erfolg hat. Der Unglückliche fühlt sich machtlos in Anbetracht seiner Realität nicht glücklich sein zu können und erfreut sich deshalb am Unglück anderer. Aber diese Situation ist innerlich, ein Staatsgeheimnis einer Persönlichkeit, die krank ist, süchtig danach, dass Dinge schlecht laufen oder erfolglos bleiben.

Ich möchte etwas äußern, das für viele sehr konfrontierend sein kann, aber auch eine Gelegenheit zur Heilung bietet. Vor ein paar Tagen fand in meinem Haus in Madrid eine Zusammenkunft von mehr als 70 Menschen statt, die alle in unserer Organisation zusammenarbeiten. Als ich die Gesichter und Gesten dieser Menschen beobachtete, konnte ich erkennen, dass wir uns alle auf demselben Weg der Verwirklichung unseres Seins befinden, dass wir sehen und genießen, wie unsere Träume sich materialisieren, dass wir uns über das freuen, was wir erreichen, dass wir uns gegenseitig mit Liebe unterstützen, so dass jeder das Beste aus sich herausholen kann und dass wir uns aus diesem Grund wirklich den Erfolg anderer wünschen, wodurch es unvermeidlich ist zu lachen und glücklich zu sein.

Egal an welchem Punkt jeder Einzelne von uns sich befindet, wir alle betrachten uns gegenseitig und warten voller Offenheit auf die Freude, Zeugen des Glücks anderer zu sein. Wir haben etwas Ungeheures entdeckt: Unsere tiefgreifende Zufriedenheit entsteht dadurch, dass wir uns die Zufriedenheit anderer wünschen, und obwohl wir nichts tun können, damit der andere Erfolg hat, können wir ihn mit unserem Wunsch für seine Entfaltung unterstützen und begleiten. Wir sind bereit, uns an der Öffnung anderer zu erfreuen und so das kostbare Aroma riechen zu können, das von den Menschen ausgeht, die von dem Bedürfnis zu versagen und zu leiden befreit sind. Es ist eine wundervolle Erfahrung.

Viele von uns haben unsere Partner hier kennengelernt, wir haben Kinder, die wir lieben, andere leben zufrieden allein, einige kommen, um für einige Zeit in meinem Haus oder in anderen Häusern, die wir auf der ganzen Welt haben, zu leben, sie kommen und gehen, bereisen verschiedene Länder und treffen neue Leute. Überall können wir darüber reden, was wir wollen, wir verdienen das Geld, das wir für unsere Bedürfnisse brauchen, wir haben nichts zu verbergen, unser Umgang basiert auf gegenseitigem Respekt, wir können ohne Schuldgefühle diskutieren und streiten, wir stützen uns auf die Motivation, die Lügen zu transzendieren, wir amüsieren uns bei der Beobachtung der Persönlichkeiten, wir erfreuen uns daran zu sehen, wie wir uns entfalten. Viele befinden sich in Heilungsprozessen, verspüren Schmerzen aufgrund von Wunden oder sind sich der negativen Auswirkungen eines Lebens basieren auf Limitationen bewusst und es gibt auch Personen, die daran sind zu lernen, ihre Ziele zu erreichen. Wir alle inspirieren uns gegenseitig dazu, die Eroberung unserer eigenen Macht, welche in der Befreiung unseres Potenzials liegt, fortzusetzen.

DAS ENDE HAT UNS ERREICHT

Die Blumen sterben nach der Blüte. Wir haben verstanden, dass wir bereits alles getan haben, wir haben verstanden, dass wir diese Organisation und die mehr als 10 Unternehmen, die wir haben, heute noch schließen könnten, weil wir alles getan haben, was wir tun konnten, wir haben nichts ungetan gelassen, wir haben alles gegeben, wir haben Erfolge erreicht, die unglaublich erscheinen – zumindest für diejenigen, die ihr Leben auf das Scheitern ausrichten. Unsere wesentliche Berufung war der Erfolg, die Verwirklichung unserer Träume, die Verwirklichung unseres Seins; Wir haben es geschafft, und deshalb können wir es uns leisten, zu sterben oder zu scheitern. Wir können aufhören, alles zu tun, was wir gerade tun, und uns anderen Dingen widmen, nur weil wir uns ganz dem hingegeben haben, was unser Herz uns gezeigt hat. Absolut alles war perfekt. Ich würde nichts ändern.
Deshalb erschreckt uns weder das Ende noch der Tod und auch das Versagen macht uns keine Angst, denn alles, was durch uns geschehen musste, ist bereits geschehen.

Jeder von uns stellt sich, wenn seine Zeit zu sterben gekommen ist, sicherlich folgende Fragen: Habe ich alles gegeben? War ich glücklich? Habe ich das getan, was ich tun wollte? Konnte ich meine Träume verwirklichen? Das Leben war, ist und wird immer die Gelegenheit sein, uns zu verwirklichen. Der Mensch erreicht die Kategorie des Göttlichen, wenn die Essenz der Liebe zum Leben selbst wird.

Ich schaue jetzt gerade meine Umgebung an und sehe so viele Blumen, dass meine Seele entzückt ist. Jede Blume hat ihre eigene Zeit und ihren eigenen Prozess des Erblühens, jede Blume hat ihre eigenen Farben und ihr einzigartiges Aroma. Jedes Wesen öffnet sich auf seine Weise entwickelt seine eigene Art und Weise, um die im Universum vorhandene Schönheit zu manifestieren. Es ist eine wunderschöne und erstaunliche Landschaft.

Letzte Woche erhielt ich Besuch von mehreren sehr entschlossenen Frauen mit großem Talent und besonderem Charme. Eine sagte zu mir: “Ich möchte mit dir zusammenarbeiten, aber zuerst muss ich wissen, was deine Absicht ist, bei all den Dingen, die du tust.” Wenn solche Situationen entstehen, ist es sehr interessant für mich zu reflektieren und mich in mein Inneres zu vertiefen, um die Wahrheit dessen, was in mir ist, zu sehen, zu erkennen und aufzudecken. Ich antwortete: “Meine Absicht ist es, das, was mich erreicht hat, an andere weiterzugeben. Ich möchte anderen meine Entdeckungen und Erkenntnisse, die für das menschliche Glück so wichtig sind, weitergeben. Meine Verwirklichung besteht nun darin die Verwirklichung anderer zu unterstützen, da ich dies bereits erreicht habe.”

DAS BEDÜRFNIS ZU LEIDEN UND ZU SCHEITERN DEPROGRAMMIEREN

Ich bin auf dem Weg nach Uruguay, um mich mit ungefähr 30 Leuten zu treffen, die am Modul 2 des Ausbildungsprogramms teilnehmen, das ich im Rahmen der Bewussten Schule durchführe. Sie wissen es noch nicht, aber ich komme mit einem konkreten Angebot zur Entfaltung, und ich mache es für mich selbst, für mein eigenes Glück, weil es mich glücklich macht zu sehen, wie andere sich in ihrem Leben verwirklichen. Diese Erfahrung, an der Entwicklung des Erfolgs anderer teilhaben zu können, gibt meinem Leben einen Sinn und obwohl ich es schon bei so vielen Menschen miterlebt habe, möchte noch mehr davon. Sie kommen und nach einer Weile erleben sie, wie diese kreative und liebevolle Bombe, die sie so gut bewacht oder versteckt hatten, explodiert.

Die Bewegung, die ich gegründet habe, heißt BEWEGUNG ZUM POTENZIAL. Dies bedeutet dasselbe, wie wenn wir sagen würden: “Wir befinden uns auf dem Weg zur Verwirklichung unseres Seins.” “Dieser Weg führt uns zum unvermeidlichen Ziel des Erfolgs.” “Es ist eine Zusammenkunft vieler Menschen aus der ganzen Welt, die ihr Leben auf das Erblühen ihrer Essenz ausrichten” Aus diesem Grund betrachten wir uns gegenseitig und freuen uns, andere glücklich, erfüllt uns zufrieden zu sehen. Dies ist der Kern dessen, was uns verbindet.

Die Teilnahme an den Prozessen der Befreiung der Essenz anderer Personen hat mir so viel Erfüllung und Zufriedenheit gebracht, dass ich meine Freude darüber nicht in Worte fassen kann, aber ich möchte weitermachen, weil mich ein unkontrollierbarer Ehrgeiz, noch viele weitere Menschen erblühen zu sehen, leitet. Ich bin sogar zur Überzeugung gelangt, dass die Würde eines Menschen erst wiedererlangt wird, wenn er ausgehend vom Glück anderer, Glück empfindet oder ausgehend vom Schmerz anderer, Schmerz fühlt. Das haben Lehrer Mitgefühl genannt. Anders ausgedrückt: Mitgefühl ist für mich das Verständnis, dass alles, was draußen geschieht, mein ist. Ich bin das, was ich dir gebe und du bist das, was du mir gibst.

Wenn du dich nicht über mein Glück freust, dann verstehe ich dich und ich schlage vor, dass du dich an unsere Organisation wendest, um eine neue Luft der Freiheit und des Glücklichseins einzuatmen, die auf der Verantwortung beruht, sich einem einzigen Ziel zu widmen, nämlich dein Sein zu verwirklichen.

Was ich wirklich Bin, hängt zwangsläufig mit dem zusammen, was ich dir wünsche, und auch was ich nicht bin, hängt davon ab, was ich dir wünsche. Meine Interessen in Bezug auf dich können mich versklaven und mich beherrschen, deshalb kann ich dir versichern, dass du mich nicht interessierst, sondern nur dein Erfolg.

Ich biete dir meine Sichtweise an, ich habe nicht viel anderes zu geben. Ich gebe das weiter, was ich fühle: ICH WÜNSCHE DIR, DASS ES DIR SEHR GUT GEHT.

 

Alberto José Varela

[email protected]

 

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top