DER URWALD, KATHEDRALE DER GESUNDHEIT. DIE SCHAMANEN, MAGIER DER PFLANZENWELT. Die guten Nachrichten, die uns aus dem Amazonas erreichen, von wo uns immer noch die natürliche Medizin angeboten wird.

Möchtest du in einen neuen Raum von innerer Weisheit eintreten?

Du kannst in die dichte Vegetation der Heilung hineingehen, um Lösungen zu finden, die du für deine Gesundheit und innere Harmonie brauchst.

Schon immer hat die Natur Materialien, Nahrung und Medizin für die Menschen bereitgestellt. Es gibt jedoch bestimmte Orte, wie den Urwald im Amazonas, wo besonders ideale Bedingungen herrschen, um sehr spezielle Pflanzen hervorzubringen. Die Bezeichnungen “Meisterpflanzen und Kraftpflanzen” haben solch eine besondere “Kraft”, die ihnen durch das Zusammenspiel von Himmel und Erde verliehen wurde.

Obwohl sie tief verwurzelt sind und gleichzeitig wie Antennen zu den Sternen gerichtet zu sein scheinen, entschlüsseln sie kosmische Energien und Intelligenzen, um sie in aktive Quellen umzuwandeln, die das Potential haben, den Lebewesen gut zu tun und sie zu unterstützen.

Diese Pflanzen werden als  “überlieferte oder schamanische Medizin” charakterisiert, da sie von einheimischen Heilern hergestellt wurden. Dies geschieht durch Abkochen, die das Kraftwesen, welches sie besitzen herauslösen. Dann wandeln sie es in biochemische Aktivatoren um, die in der Lage sind, das menschliche Bewusstsein zu erweitern. Wenn auch nicht immer, so ist das Erstaunlichste, dass man innere Weisheitsräume erreichen kann, die mit dem ganzen Kosmos verbunden sind. Die Einnahme von Ayahuasca ist ein Akt des Durchdringens und des Verschmelzens mit der unsichtbaren Welt der Heilung und Transformation.

Wir haben es mit einer altertümlichen Anwendung zu tun, die sich jetzt immer mehr in allen Kulturen, Religionen und sozialen Schichten ausbreitet. Sie geht über die ursprünglichen Begrenzungen hinaus, von denen sie kommt und erreicht das Herz des menschlichen Problems wie ein Pfeil. Es ist, als hätten sich plötzlich in der westlichen Welt Bedingungen entwickelt, um die Ankunft dieser Heilpflanzen entgegennehmen zu können, die vor kurzem noch vollkommen unbekannt waren. Die Einnahme von Ayahuasca ist ein solch geheimnisvolles und tiefgründiges Phänomen, welches die Neugierde, das Interesse und die Bedürfnisse von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt weckt. 

Im Urwald ist der ganze Kosmos in den Pflanzen verschlüsselt. Der Urwald ist wie eine Truhe, die den unerforschten Schatz der Natur behütet. Er ist die Kathedrale der Gesundheit der Natur. Das bisschen, das wir von der Medizin des Dschungels wissen und nutzen wurde uns durch einen Prozess geschenkt, den zuerst die Tiere instinktiv für ihr Wohlbefinden entdeckten. Die Indianer beobachteten dieses Phänomen im Urwald und begannen, diese Pflanzen auszuprobieren und zu erforschen. So fing der Schamanismus des Amazonas an und die Indianer wurden zu Heilern. All das, was sie dabei erlernten motivierte sie und so vertieften sie sich noch stärker in die spirituelle Welt. Das verhalf ihnen zu einer kosmischen Vision, die ihnen ein Verständnis für die Schöpfung, die Welt und für sich selbst, für Krankheiten, für Menschen und Pflanzen vermittelte. Die weitreichende Beherrschung über natürliche Prozesse machte sie auf selbstverständliche Art zu traditionellen einheimischen Ärzten. 

Seit wenigen Jahrzehnten haben wir sie entdeckt, diese wahren Meister der Gesundheit. Und ebenso den Urwald, den geeigneten Ort, um zur Quelle der Lösungen zurückzukommen.

Einen Fuß in den Dschungel zu setzen hat viel mit Respekt zu tun. Es kommt einem Eintreten in die Reinheit und Unschuld einer ewigen natürlichen Apotheke gleich. Mit den Schamanen in Kontakt zu treten, die noch übrig sind ist so, als greife man auf eine uralte Fährte zu, von der das Wissen der natürlichen Mittel stammt. Der Urwald wie auch die Schamanen sind Lebewesen, die sowohl für die körperliche als auch für die emotionale und spirituelle Gesundheit zur Verfügung stehen.

Die Schamanen Taita Pacho, Taita Querubin, Taita Alfredo, Taita Domingo, Taita Bairon, Taita Jojoa, Taita Alfonso, Taita Marcial und Taita Juan unter anderen kennengelernt zu haben, war für meinen Entwicklungsprozess von äußerst großer Wichtigkeit. Das Ayahuasca aus ihren Händen in dem Bewusstsein erhalten zu haben, dass ich die Energie des Kosmos trinke war von großer Bedeutung auf meiner Suche nach Heilung.

Viele Leute wie ich haben sich der herausfordernden Aufgabe gestellt, die Nachricht von diesen meisterlichen natürlichen Zubereitungen auf der Welt zu verbreiten und diese zu zahlreichen Orten zu bringen, damit sie für Millionen von Leuten erreichbar werden. Wir werden immer mehr, die daran arbeiten, die Anwendung von Ayahuasca als Hilfsmittel für Heilung und Selbsterkenntnis zu verbreiten. Ungeachtet derer, die glauben, dies sei nur etwas für wenige Auserwählte stellen wir uns der Herausforderung der radikalen Position von denjenigen, die behaupten, dass das Ayahuasca den Urwald nicht verlassen dürfte und dass es nur von Schamanen gegeben werden sollte. Wir schließen uns zusammen, damit es den letzten Winkel dieses Planeten erreichen kann und der kraftvolle Ausdruck der heilsamen Natur  von Ayahuasca dorthin gelangt.

Selbstverständlich sind wir weit davon entfernt, den Besuch des Dschungels mit den Einnahmen in den Städten ersetzen zu wollen. Deswegen organisieren wir seit über 10 Jahren jeden Monat Reisen dorthin, um in das Herz von Mutter Natur einzutreten und um den Schamanen nahe zu kommen und das Ayahuasca direkt von ihnen zu erhalten.

Wir haben im Urwald ein Hostel errichtet, das nur 15 Minuten vom nächsten Dorf (Mocoa) entfernt liegt, um angenehm und dennoch “im” Urwald zu sein. Dort sind die Gäste untergebracht und von da aus machen wir Spaziergänge, Ausflüge, Besuche zu den Schamanen und zu den Ayahuasca-Einnahmen.

Du kannst dich in jedem Monat des Jahres zu diesen Reisen anmelden. Vom 11. bis zum 22. jedes Monats reisen wir mit Leuten aus aller Welt dorthin. Du kannst dich zwischen 5 und 11 Tagen einer organisierten Gruppe anschließen. Es sind erfahrene Führer, Leiter und Übersetzer dabei, die in der Europäischen Ayahuasca Schule ausgebildet wurden.

Verwaltung und Organisation:

el-logo-inner-mastery-largo-ok-768x237

logo-travel-formato-banner-1-1-768x206

Kontaktadresse: [email protected]

http://www.ayahuascatravels.com

 

Die nächsten Ayahuasca International Retreats in Deutschland und Österreich 2016, die die Einnahme von Ayahuasca mit psychotherapeutischer Arbeit verbinden.

Berlin6.-11. Dezember

Berlin, 14.-18. Dezember

Berlin, 27. Dezember – 1. Januar

Köln, 27. Dezember – 1. Januar

Wien, 28. Dezember – 1. Januar 

Klicke hier für die komplette Liste und Informationen der nächsten Ayahuasca International Retreats 2016/2017Darin finden sich weiterführende Links zu jedem einzelnen Retreat.

Für Buchungen oder Anfragen schreibe bitte an [email protected]

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top