DIE NEUROSE, WELCHE AUS DER IDEALISIERTEN SUCHE NACH ERFÜLLUNG ENTSTEHT. Warum streben wir nach einem Dauerzustand der Zufriedenheit und Spiritualität?

ICH WILL EIN LEBEN VOLLER VERBUNDENHEIT, ERLEUCHTUNG, FRIEDEN, HARMONIE UND EINHEIT!

Warum lehnen wir das Leben und die Existenz – in der Form, wie sie uns gegeben wurden – ab?

 

Wenn es uns nicht gut geht, wir verschiedene innere oder äußere Konflikte durchleben und dann etwas finden, das Erleichterung oder ein genügendes Maß an Zufriedenheit bewirkt, dann verursacht der Überwindungsprozess dieses vorhandenen Konflikts unabsichtlich ein anderes größeres Problem, nämlich dass wir wollen, dass dieser Zustand das ganze Leben lang anhält. Wir haben diesen Zustand der Zufriedenheit durchschimmern sehen und einen Moment lang gespürt und suchen deshalb nach mehr und besseren Wegen, um diesen für immer aufrechtzuerhalten. Am liebsten möchten wir eine Art Automatikbetrieb entdecken, der bewirkt, dass es uns immer gut geht. Als ob durch das Kosten des Friedens, der Einheit und der Erfüllung ein Ehrgeiz aktiviert worden wäre, der uns dazu veranlasst, immer mehr zu wollen, zum Beispiel: 24 Stunden am Tag glücklich sein, stetige Erleuchtung und Verbundenheit, die physische Ebene überwinden und in einem ewigen Fluss sein, als hätten wir weder einen Körper noch Emotionen oder als wollten wir die vorhandene menschliche und materielle Realität verlassen. Befinden wir uns vielleicht kurz vor einem mehr oder weniger kontrollierten psychotischen Schub? Könnte es sein, dass wir das Leben, in Bezug darauf, wie es ist und was es uns gibt, ablehnen und beurteilen? Ist das nicht eine wahrhaftige Flucht vor dem, was wir erleben und überwinden müssen?

Viele Menschen, die nach Zufriedenheit und Erfüllung suchen, verfallen der Obsession, in einem idyllischen und idealisierten Zustand leben zu wollen, weil sie den Sinn des Lebens im Leben selbst noch nicht gefunden haben. Sie suchen deshalb im Äußeren und wollen zudem eine Garantie, dass dieser Zustand stabil und dauerhaft ist, obwohl das Leben selbst, das am wenigsten Sichere und Dauerhafte ist, was es gibt.

Hier die Anfrage eines Lesers, welche die Realität der Mehrheit aller Menschen repräsentiert:

Guten Tag Alberto.
Mein Name ist Aitor, und ich schreibe dir, um um Rat, fast schon um Trost zu bitten. Ich habe an mehreren Ayahuasca-Retreats teilgenommen, sowohl mit euch als auch mit anderen Unternehmen. Dieses Wochenende bin ich wieder in diesen Zustand des Seins zurückgekehrt, der mir im irdischen Leben so viel Verständnis bringt. Das Ego löst sich auf und ich verstehe die Wahrheit des kosmischen Spiels, ohne nach dem Grund für alles fragen zu müssen. Es ist unermesslich und unfassbar für meinen Verstand.

In diesem Zustand existiert weder ein Außen noch ein Innen, alles ist Teil des Ganzen. «Ich» bin die Existenz und wenn ich beschreiben müsste, was dies in mir auslöst, dann wäre es allumfassendes Selbstvertrauen, welches den Weg frei macht für ein wunderbares Fließen.

Trotz all dem, und hier hoffe ich auf deine Hilfe, im Laufe der Tage verschwindet das Vertrauen, es wird mit dem Lärm der Stadt vermischt und der Verstand kehrt zur Suche und zu einem bestimmten Muster aus Misstrauen und Kontrolle zurück. Die Suche ist anstrengend und obwohl man «die Wahrheit» über diesen kostbaren kosmischen Witz kennt, scheint das Leben wieder ein Steilhang zu sein. Deshalb hier die Frage, die ich dir stellen möchte: Gibt es eine «Methode», damit der Zustand bis zum Ende aller Tages anhält? Gibt es eine Technik, um nicht immer wieder auf die Heilmittel zurückgreifen zu müssen? Gibt es eine Möglichkeit, das nach weniger als 48 Stunden auftretende Vergessen des Erlebten zu vermeiden?

Ich hoffe, du verstehst meine Worte, ich denke, du hast dieselbe Geschichte schon tausendmal gehört.

Vielen Dank im Voraus. Aitor

 

ANTWORT: Hallo Aitor, der Wunsch, dass etwas für immer anhält, ist anti-existentiell, nichts dauert ewig, alles ist vergänglich. Wenn man einen stabilen und dauerhaften Zustand des Friedens, der Verbindung und der Einheit erreichen könnte, würde das bedeuten, dass man bereits tot ist. Das Leben basiert auf stetiger Veränderung, den Überraschungen eines jeden Tages, dem Gefühl, von den auftauchenden, unerwarteten Situationen, überwältigt zu werden und auf der Tatsache, dass man stetig in neue Durcheinander gerät, ohne jemals den Ausweg zu kennen. Das ist es, worum es in diesem Spiel, von dem du sprichst und das du anscheinend verstanden hast, geht. Aber wenn man das Bedürfnis hat, dass alles automatisch funktioniert, erscheinen Verwirrung, Beschwerden, Machtlosigkeit und die daraus folgende zwanghafte Suche nach etwas Unmöglichem.

An unserer Bewussten Schule® hat HEILUNG eine andere Bedeutung, als die Bekannte. Für uns ist es kein Zustand, der erreicht wird, weil man alles Mögliche tut, sondern eine Haltung, die in Bezug auf das, was in unserem Leben geschieht, bewusst erlangt wird. Es ist eine Bereitschaft dazu, wenn immer nötig Lösungen zu finden und zu heilen, denn das ist die Bedeutung davon, lebendig, aufmerksam und bewusst zu sein. Wenn alles bereits vorher gelöst wäre, dann wären wir Maschinen oder Mechanismen ohne die Möglichkeit, die Fülle des Lebens zu erleben.

Rat und Hilfe kann ich dir nicht bieten, geschweige denn Trost, denn das, was ich dir geben kann, ist genau das Gegenteil: Konfrontation. Damit du über die Wichtigkeit der kleinen Dinge eines jeden Tages nachdenkst und dich herausforderst, sie zu genießen. Damit du die Möglichkeit in Betracht ziehst, den idealisierten Zustand der persönlichen Erfüllung, in dem du immer gesund, wach oder verbunden sein musst, hinter dir zu lassen, denn dies ist ein spiritualisierter Zustand, der nichts mit dem wirklichen Leben zu tun hat, er dient nur zur Selbsttäuschung.

Vielleicht hilft dir eine persönliche Erfahrung von mir. Meine Momente der größten Zufriedenheit sind nicht, wenn ich verbunden bin oder fühle, dass die Einheit mich erfüllt, sondern wenn ich meiner Tochter ein Sandwich zubereite, wenn ich ins Bett gehe und mein Gesicht auf das Kissen lege, um mich auszuruhen, wenn ich diejenigen umarme, die ich liebe, oder wenn ich einfach die Landschaft betrachte, die sich meinen Augen bietet. Diese Erfahrung der Erfüllung durch die einfachen Dinge verstößt gegen den Bombast, der uns gelehrt hat, dass, um glücklich und zufrieden zu sein, ewige Verbindung, Intensität, dauerhafte Erfüllung und das Erreichen großer Ziele erforderlich sind. Ich habe entdeckt – und das ist meine große Entdeckung in diesem Leben -, dass ich der Tatsache Aufmerksamkeit schenken muss, dass zu jedem Zeitpunkt oder in jeder Situation etwas geschehen kann, dass mich verbindet, mich in mein Inneres führt, mich inspiriert und mir ein Gefühl der Lebendigkeit verleiht. Wenn etwas passiert, das mich traurig macht, das mich in Angst, Unruhe oder Verzweiflung versetzt, ist dies die perfekte Gelegenheit, um mein Vertrauen in mich selbst und in mein Leben genauer zu betrachten. Bei diesen Gelegenheiten besteht die Möglichkeit, darüber nachzudenken, was ich in meinem Inneren noch nicht gelöst habe, es ist der Weg, mich innerlich weiterzuentwickeln und zu erkennen, dass es immer Dinge geben wird, welche geschehen und mich überfordern, und genau in diesen Momenten wende ich mich immer wieder der Quelle zu, dem Schatz in meinem Inneren, wo alles jederzeit verfügbar ist.

Mein Sein, dein Sein – obwohl es in diesem Leben noch nicht verwirklicht wurde – ist bereit, uns in jeder Situation an den Ort der Macht zu führen, der unzugänglich erscheint. Und auch wenn wir als Subjekte niemals unteilbare und vollständige Individuen werden können und auch nicht in einer dauerhaften Einheit leben können, liegt die Möglichkeit in unseren Händen, in jenen Momenten, in denen ein direkter Zugang zur göttlichen Quelle erforderlich ist, welche uns zum Licht führen wird. «Das Vergessen der göttlichen Erfahrung» wird durch die Erinnerung an das, was du bist, geheilt.

Das ist das Spiel, jedes Mal, wenn das Leben kompliziert wird, immer wieder in sein Inneres zu gehen, um die Erinnerung wiederzugewinnen, um einen Reichtum und eine Macht zu finden, die uns mit Geschenken erfüllen wird, um sie genießen und teilen zu können.

Alberto José Varela

[email protected]

 

NÄCHSTE RETREATS:

BUENOS AIRES: Diana Ruibal, [email protected]

KATALONIEN: Paula Saveli, 696173261, [email protected]

MADRID: Leyla, direcció[email protected]

Wir werden deine Fragen und Anliegen mit der Liebe und Hingabe beantworten, die du verdienst.

 

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top