DIE OBJEKTIVE BEOBACHTUNG DES BEWUSSTSEINS UND DIE SUBJEKTIVE WAHRNEHMUNG DES VERSTANDES. Ein Kampf, der im Leben derjenigen Menschen ausgetragen wird, die beginnen aufzuwachen.

DAS, WAS EIN ERWACHTES BEWUSSTSEIN NICHT ZULÄSST.

Die subjektive Wahrnehmung des Verstandes kämpft gegen die objektive Beobachtung des Bewusstseins. Ihr Schlachtfeld ist das Leben einer jeden Person, die zu erwachen beginnt. 

 

Wenn das Bewusstsein erwacht ist, wird es sich immer in einem Zustand der vollen Aufmerksamkeit befinden, was die Stärkung des Ich verhindert. Das erwachte Bewusstsein lässt nicht zu, dass bestimmte mentale Prozesse der psychologischen Verstärkung stattfinden, welche unsere Möglichkeiten zur Evolution behindern.

 

1-INNERE EVOLUTION IST EIN PROZESS DER SUCHE NACH SPIRITUALITÄT, WELCHER “NICHT ZULÄSST”, DASS DER SUCHEND SPIRITUALISIERT WIRD. Wenn wir versuchen, die spirituelle Essenz unserer Existenz zu finden, können wir nicht zulassen, dass Persönlichkeiten erscheinen, die jeden Schritt leiten, ihre Meinung ausdrücken oder Forderungen in Bezug auf unseren weiteren Lebensweg stellen.

 

2-INNERE EVOLUTION IST EINE REISE DER SELBSTKENNTNIS, WELCHE “NICHT ZULÄSST”, DASS DER ENTDECKER SICH MIT DEM IDENTIFIZIERT, WAS ER IN BEZUG AUF SICH SELBST ENTDECKT. Wenn wir eine Reise nach innen unternehmen wollen, auf der wir nicht wissen, was wir finden werden, können wir nicht zulassen, dass der Reisende von transzendenten Erfahrungen abgelenkt wird, oder dass die Angst die authentische Erforschung in der Dunkelheit und im Unbekannten blockiert.

 

3-INNERE EVOLUTION IST DAS SICH ÖFFNEN FÜR DIE HEILUNG VON TRAUMAS, DAS “NICHT ZULÄSST”, DASS DIE VERLETZTE PERSON THERAPEUTISIERT WIRD. Wenn wir alles bisher Geschehene ausgehend von einer authentischen Versöhnung hinter uns lassen wollen, dürfen wir nicht zulassen, dass die Vergangenheit sich der Entscheidungen bemächtigt, die wir heute treffen.

 

4-INNERE EVOLUTION IST EINE BEGEISTERNDE PHILOSOPHISCHE FORSCHUNGSARBEIT, WELCHE “NICHT ZULÄSST”, DASS DER FORSCHENDE SCHLUSSFOLGERUNGEN AUS SEINEN ENTDECKUNGEN ZIEHT. Wenn wir Zugang zum Unbekannten erhalten wollen, dürfen wir aus dem, was wir lernen und aus den Ideen, die bei uns Anklang finden, keine einschränkenden Überzeugungen schaffen. Das Mysterium ist irrational.

 

EINE AUS DEM BEWUSSTSEIN ENTSTANDENE KOSMOVISION

Das Wort KOSMOVISION wird in der schamanischen und spirituellen Welt häufig verwendet und dieser Sichtweise wird grosse Bedeutung zugemessen, als wäre es eine kosmologische, vereinheitlichende oder transzendente Vision. Dies ist jedoch nicht wirklich so. Die Kosmovision kann eine widersprüchliche Konnotation in Bezug auf die menschliche Evolution und das Erwachen des Bewusstseins haben. Unter dem Begriff “Kosmovision” versteht man die Art, die Welt zu sehen und zu interpretieren. Aber diese “Art” kann subjektiv oder objektiv sein. Wenn sie subjektiv ist, stammt sie vom Ego oder einer Persönlichkeit und ist daher konditioniert und begrenzt. Wenn sie jedoch objektiv ist, stammt sie vom Bewusstsein und trägt daher den Keim des Unendlichen und Unbegrenzten in sich. Abhängig vom Ursprungsort der Kosmovision eröffnen sich zwei Wege, welche bezüglich erreichbarer Möglichkeiten zu sehr unterschiedlichen Zielen führen. Der Weg des analytischen und rationalen Verstandes, der sich mit dem Wahrgenommenen identifiziert. Und der Weg des Bewusstseins, welches weder Schlussfolgerungen zieht, noch Definitionen erstellt, da es sich am Mysterium orientiert.

Daher kann die Kosmovision aus dem Ich oder aus dem Bewusstsein entstehen. Wenn sie aus dem “Ich” stammt, misst sie der Vergangenheit, der Kultur, der Moral oder der Tradition grosse Wichtigkeit zu, wenn sie jedoch aus dem “Bewusstsein” stammt, entstehen keine starren oder endgültigen Sichtweisen, vielmehr ist es eine Haltung der Kontrolllosigkeit bezüglich des Unbekannten. Es ist eine Kosmovision, die uns in Richtung Mysterium führt. Aus diesem Grund verleiht die vom Bewusstsein stammende Kosmovision als erstes das Bewusstsein in Bezug auf das Ich und all seine Identifizierungen.

Du kannst suchen, kennen lernen, erkunden und erforschen, dich der Heilung und dem Erwachen öffnen, aber all das bedeutet nicht, dass du dich mit den erreichten Erfolgen oder den entstandenen Sichtweisen identifizieren musst, ausser es waren alles beobachtbare Daten. Das Bewusstsein ist objektiv und hat daher keine Verbindung mit dem Objekt und auch keine Ziele. Deshalb kann das Bewusstsein objektivieren, das heisst beobachten, ohne eine Identifikation zu schaffen, welche Abhängigkeiten, Bindungen oder Identität erzeugt. Die bewusste Beobachtung erlaubt es, ein Thema, eine Idee, eine Person oder eine Situation ausgehend von einer objektiven oder unparteiischen Haltung zu betrachten und auf persönliche oder subjektive Überlegungen zu verzichten. Das Ergebnis dieser Beobachtung ist absolut unabhängig von den Gedanken oder den Gefühlen in Bezug auf das Subjekt. Das Subjekt ist nicht an der Entdeckung beteiligt, es wird weder das Subjekt zum Objekt noch das Objekt zu einem Subjekt. Das Subjekt wird durch Projektion zu einem Objekt und das Objekt wird durch Identifizierung zum Subjekt.

Aus diesem Grund bringt die Arbeit mit der Beobachtung und dem Bewusstsein unvorhersehbaren Nutzen für das menschliche Leben und verhindert, dass Hindernisse oder Blockaden auf dem Weg der inneren Evolution entstehen.

 

Alberto José Varela

nosoy@albertojosevarela.com

 

DEFINITIONEN, FORMULIERT VON DENJENIGEN, DIE ES BEI SICH SELBST ERLEBEN:

Dies sind einige der Rückmeldungen von den Tausenden von Teilnehmern unserer Retreats bezüglich der Methode Innere Evolution®. Diese Definitionen sind ein lebendiges Spiegelbild davon, wie jene Personen dies bei sich selbst erlebt haben:

“Es ist ein Prozess der Versöhnung, der uns ermöglicht, die Essenz zu erweitern”

“Es ist der Weg, die so begehrte Transformation zu ermöglichen”

“Es ist die Magie der Befreiung dessen, was wir sind, ohne Angst vor Ablehnung oder Versagen”

“Es ist die Erkenntnis, dass die einzig mögliche menschliche Evolution ausgehend vom Bewusstsein geschieht”

“Es ist der Weg der inneren Meisterhaftigkeit”

“Es ist die Befreiung der Macht der Potenzialität mit Hilfe der Entfaltung”

“Es ist das Verständnis, dass eine Blume, eine Galaxie und der Mensch gleich funktionieren”

“Es ist die Befruchtung des inneren Samens, damit das Leben entstehen kann und man sich diesem Leben hingibt”

“Es ist ein Prozess, in dem du nach und nach und beinahe ohne es zu merken, in die Tiefen deines Seins vordringst”

“Es ist ein Weg, auf dem das Äussere ins Innere integriert wird und das Innere sich mit dem Äusseren verbindet”

 

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top