EINE BEGEGNUNG MIT EINEM UNBEKANNTEN UND MIT DEM UNBEKANNTEN. Ich erreiche Menschen, welche die Reise in Richtung Mysterium beginnen wollen.

DAS ENTHEOGENE WORT IST EIN AUSDRUCK, DER BEFREIT.

“Nichts kann mir helfen.” “Niemand wird mich retten.” “Nichts funktioniert.” Wunderbare Worte von Alberto Varela, die ich gestern Abend im Seminar der Bewussten Schule in Berlin hörte.

 

Guten Morgen, ich sitze im Zug zurück nach Köln und bin immer noch daran die Erfahrungen des Seminars der Bewussten Schule in Berlin zu verarbeiten. Was kann oder sollte ich sagen…? Es ist ein Wunder geschehen, und es ist immer noch am geschehen. Ich spüre eine Verbindung mit etwas in mir, das ich seit langer Zeit nicht mehr gespürt habe. Die Worte, die ich in meiner Vergangenheit gehört habe, mussten eliminiert werden. Gott sei Dank. Ist es wirklich wahr? Ich habe so viele Dinge gehört, gelesen und gesagt, alles, um dahin zu kommen, wo ich jetzt bin, in diesem Moment meines Lebens.

Alberto Varela spricht über Dinge, die ich bereits weiß, aber woher weiß ich das? Diese Ausdrücke hatten mich schon vorher, ausgehend von meinem Inneren erreicht, ohne dass ich wusste, woher sie kamen: “Nichts kann mir helfen.”. “Niemand wird mich retten.” “Nichts funktioniert.” Wundervoll, das endlich zu hören, eine Bestätigung meines Versagens, eine Bestätigung, dass alle Bemühungen umsonst sein werden und waren. Kein Wunder, dass ich enttäuscht war, von allen Methoden und natürlich von mir als Studentin und von meinem Leben. Aber gleichzeitig steckt in diesen Worten noch etwas anderes. Was höre ich sonst noch? … einen Aufruf an mich, dass es möglich ist, mich zu befreien. Raus aus dem Gefängnis, an das ich mich klammere und das ich nicht loslassen will. Mir ist schmerzlich bewusst geworden, dass ich alleine die Gitterstäbe in meinen Händen halte. Es existieren keine Ketten, keine Betonmauer, keine Wachen oder Barrieren und auch keine Gitter, die mich einsperren… Nein, es bin ich, die mich an sie klammert. Ich weiß, es gibt nichts Neues, aber in meinem Inneren ist etwas Neues am geschehen, ganz von selbst.

Es gab eine Frage, die Alberto mir stellte, und die Antwort darauf hat eine Lawine ausgelöst. Meine Lawine ist mein Ausgangspunkt, hier und jetzt. Ich habe oft etwas entschieden, ohne etwas zu ändern, aber jetzt ist sich etwas am verändern, es ist am geschehen. Ich weiß nicht, wohin die Reise geht, aber ich bin im Zug. Danke ❤

Jacky.

Teilnehmerin des Seminars der Bewussten Schule.

NÄCHSTE SEMINARE VON ALBERTO VARELA (Gründer der Bewussten Schule®) bis September 2019 in Israel, Deutschland, Spanien, Italien, Japan, Elfenbeinküste, Frankreich, Holland, Irland und dem Vereinigten Königreich.

[email protected]

 

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top