ERFAHRUNGSBERICHTE VON TEILNEHMERN DES IBOGA-RETREATS IN MÜNCHEN IM MAI 2019. Von der „Wurzel“ ausgehende Lösungen und Antworten mit Iboga.

IBOGA IST DIE WURZEL EINES BAUMES, WELCHE DICH ZUR WURZEL DEINES SEINS  FÜHRT, UM DIESES ZUM AUSDRUCK ZU BRINGEN.

Zwei Teilnehmer unseres Iboga-Retreats in München im Mai 2019 beschreiben ihre Erfahrungen.

 

An den existentiellen Weggabelungen in unserem Leben ist es manchmal nötig, die sichere Komfortzone zu verlassen und ins Unbekannte, ins Unbewußte zu treten!
Zeiten, in denen wir das Gefühl haben, es bewegt sich nichts mehr, alles ist festgefahren…

In solch einer Schleife habe ich mich befunden, bevor ich ein Iboga-Retreat besucht habe.
Es gab äußere Umstände, die mich unheimlich unter Druck gesetzt haben, aber meine Reaktionen darauf haben mir auch alte, unbewußte, innere Nöte widergespiegelt…

Intuitiv hatte ich mich für das Iboga-Retreat entschieden und damit genau den richtigen Weg für mich gewählt!
In einem sicheren Raum, mit erfahrener, einfühlsamer Betreuung…

Ich hatte mehrere Tage gebucht und somit die Möglichkeit für eine zweitägige Iboga-Erfahrung, was ich jedem empfehlen würde.

Die erste Iboga-Nacht hat mich tief in mein Unbewußtsein geführt, mir das gezeigt, was nicht vollends verdaut war…
Und die zweite Iboga-Nacht hat mir meine Ressourcen gezeigt, mit denen ich weiterarbeiten kann…

Die Integrations-Reflektionen, die Gespräche, die Übungen und die Pausen dazwischen waren für mich ebenso sehr wertvoll, bereichernd und zukunftsweisend…

Ein herzliches Danke an Hinnerk und Emre von Inner Mastery

Kathrin

 

Als ich von Iboga hörte, wuchs in mir eine starke Hoffnung, dass es mir helfen könnte. Wofür ich Hilfe brauchte, wusste ich in dem Moment noch nicht. Ich war lang auf der Suche und hatte dabei nicht verstanden, wonach überhaupt.

Erst mit der Heilung, die mir diese Pflanze gab, wurde mir bewusst, wovor ich seit einem ganzen Jahr auf der Flucht war. Eine Nahtoderfahrung hatte meinen Kopf in ein großes Chaos verwandelt, welches eine panische Angst in mir erzeugte, den Verstand zu verlieren und in dieser Welt nicht mehr klar zu kommen. Mein Job war zur Last geworden, meine Familie verstand die Welt nicht, in die sich mein verwirrter Kopf geflüchtet hatte und letzten Endes habe ich meine Freundin verlassen, ohne zu wissen, was die Distanz zwischen uns verursacht hatte.

Ich hatte große Angst vor Iboga, Angst vor noch mehr Verwirrung, mehr Chaos in meinem Kopf. Doch ich bin unendlich froh darüber, dass ich mich doch dafür entschieden habe. Iboga ist nicht wie alle anderen Substanzen. Nicht fantastisch, multidimensional, unglaublich oder voller schöner Farben, Freude oder unfassbarem Glück.

Es ist das Gegenteil, es ist absolute Klarheit. Es schaltet den Körper ab, fährt die Leistung des Gehirns auf 1000% hoch und die geistige Heilung beginnt. Es hat all meine Erinnerungen bis ins letzte Detail aufgeräumt, aussortiert und mit einer Präzision verarbeitet, die ich niemals für möglich gehalten hätte.
Es hat ein Trauma meiner Kindheit verarbeitet. Es hat Unsicherheiten über vergangene Erfahrungen zu klaren, unbelastenden Ereignissen umgewandelt. Meine Angst, den Verstand zu verlieren, ist nicht mehr existent.

Vor dem Retreat kam ich keinen Schritt mehr vorwärts und rückwärts. Ich war gefangen in meiner eigenen Angst. Doch schon am Tag direkt nach der Iboga-Session war es, als wäre ich aus einem langen Albtraum erwacht. Frei von Ängsten, frei von Unsicherheiten, frei von Zweifeln.

Die Einführung vor der Session und die Integration danach, angeleitet durch Hinnerk und Emre, waren perfekt. Die Iboga-Erfahrung ist durch diese wunderbaren Menschen von einer schweren Reise durch all meine Erinnerungen zu einer ganzheitlichen Heilung geworden.

Was mir jetzt, eine Woche danach und hoffentlich noch sehr lang bleibt, ist absolute Klarheit meiner Gedanken. Eine Leichtigkeit, Entscheidungen ohne Zweifel zu treffen. Und für mich am wichtigsten, ich habe keine Angst mehr. Meine rastlose Suche nach einer Heilung von einer Angst, die ich nicht verstand, hat endlich ein Ende. Es ist sehr ruhig in meinen Gedanken und ich sehe deutlich, was in mein Leben gehört und was nicht.

Es klingt unglaublich, aber schon eine Woche nach dem Retreat habe ich meinen Weg gefunden, eine neue Richtung eingeschlagen und genieße voller Zuversicht alles, was auf mich zukommt.

Ich danke euch von ganzem Herzen für euer Vertrauen, euer Verständnis, eure Liebe und eure selbstlose Hilfe!

Andreas

 

Wenn auch du eine dieser Personen sein möchtest, die ihrem Leben eine transformierende Wendung geben, schreibe an: deutsch@innermastery.es

 

 

Teilen

2 Kommentare zu „ERFAHRUNGSBERICHTE VON TEILNEHMERN DES IBOGA-RETREATS IN MÜNCHEN IM MAI 2019. Von der „Wurzel“ ausgehende Lösungen und Antworten mit Iboga.“

    1. Hallo Camille. Vielen Dank für deine Anfrage. In Deutschland gibt es Iboga-Schul-Retreats, welche die Erfahrung mit Iboga und die Bewusste Schule vereinen. Wir werden dir eine Privatnachricht mit genaueren Informationen senden.
      Liebe Grüsse Iris, deutsch@innermastery.es

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top