ERKLÄRUNG ZUM CORONAVIRUS UND UNSERE HALTUNG ZU DEN VON UNS ORGANISIERTEN VERANSTALTUNGEN


Da sich viele Teilnehmer und Interessenten unserer Retreats an uns wenden, um zu fragen, wie sich die Situation mit dem Coronavirus auf unsere Retreats auswirken wird, möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um euch Informationen und eine Reflexion darüber zu schicken; nach einem Treffen mit der Leitung unserer Unternehmen und dem medizinischen Team, unter der Leitung von Dr. Mauricio Albanés, das uns berät:


Bis auf weiteres werden wir keine Retreats aussetzen, außer in Bereichen, in denen die Gesundheitsbehörden dies gesetzlich angeordnet haben. Das bedeutet, dass wir die Retreats in Norditalien während der festgelegten Quarantänezeit vorerst nur bis Anfang April verschoben haben.

Diese Entscheidung spiegelt eine kohärente Präsenz in der realen Gegenwart wider – die reale Gegenwart, in der wir leben, ohne sie auf eine Zukunft zu projizieren, die wir nicht kontrollieren können, ohne uns durch die übermäßige Angst, die einen Großteil der Welt beherrscht, zu konditionieren.

Heute ist es nicht notwendig, einen Retreat in diesem Bereich auszusetzen. Wenn es zu einem späteren Zeitpunkt notwendig wird, werden wir dies tun. In der Zwischenzeit haben wir gemäß den von den Gesundheitsbehörden gekennzeichneten Protokollen Folgendes umgesetzt: Temperaturmessung bei der Anmeldung zum Retreat, und jede Person, die 37,5 º oder mehr aufweist, muss nach Hause zurückkehren und die notwendigen Maßnahmen einleiten, um von einer medizinischen Fachkraft gemäß den örtlichen Vorschriften behandelt zu werden; Menschen mit Grippe, Erkältung usw. sollten sich vor der Ankunft am Retreat mit uns beraten; wir werden immer extreme Vorsichtsmaßnahmen bei der Reinigung der Hände, der Verwendung von Desinfektionsmitteln und der regelmäßigen Reinigung der gemeinsamen Einrichtungen des Retreats sowie bei der Zubereitung von gemeinsamem Essen und Naturheilmitteln treffen: Jede Person wird ein eigenes Glas für das Ayahuasca haben, die Bufo-Pfeifen werden zwischen den Einnahmen mit Alkohol gereinigt oder es wird für jede Person eine andere benutzt, Latexhandschuhe und Einweggeschirr für Kambo, usw.

Diese natürlichen Heilmittel schützen uns körperlich und erhöhen unsere Immunität erheblich, so dass es doppelt ratsam ist, jetzt einen Retreat zu besuchen. In diesen Momenten weltweiter Beunruhigung aufgrund einer Virusinfektion ist Kambo eine praktikable Option, die nicht nur auf die Prävention abzielt, sondern auch auf die Verringerung des Risikos von Komplikationen, die bei der Manifestation des Virus auftreten: Das heißt, es wirkt sowohl präventiv (Erhöhung der Immunität) als auch unterstützend bei der Genesung, indem es den Körper mit besserer Munition gegen die Auswirkungen und Symptome des Virus selbst versorgt.

Darüber hinaus bieten sie einen unschätzbaren Einblick in das, was weltweit geschieht. Die Haltung, die jeder von uns zu dieser Pandemie-Situation einnimmt, ist eine Gelegenheit, uns selbst eingehend zu betrachten: Wovor haben wir wirklich Angst? An welchem Punkt dringen Panik, Misstrauen, Paranoia … in unseren Geist ein? Können wir die Dinge akzeptieren, wie sie sind, und wie sie zu uns kommen?

ZUSAMMEN AUF EINEM RETREAT ZU SEIN, IST DAS BESTE, WAS UNS JETZT PASSIEREN KANN.

Erinnern wir uns: EINE UNBEWUSSTE EINSTELLUNG ist das VIRUS, das sich viel heftiger als alles andere ausbreitet. Das BEWUSSTSEIN hat das Potenzial, dies zu stoppen, durch die de-identifizierte Beobachtung des Mechanismus, der es erzeugt. Wagen wir es, in uns selbst zu schauen und diese dominanten Mechanismen zu entdecken, um uns von ihnen zu befreien.

Ich hoffe, dass wir dich bei unserem nächsten Retreat sehen und dass wir gemeinsam diese neue Chance zur Heilung nutzen können, die uns die Existenz bietet.

Eine herzliche Umarmung,

Laura Torrabadella

Inner Mastery Inner Evolution Retreat-Manager

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top