IST AYAHUASCA FÜR ALLE? Wie kann ich vor der Erfahrung wissen, ob diese positiv für mich sein wird?

 

AYAHUASCA, EINE ERFAHRUNG, DIE SICH NICHT ZEIGT, SOLANGE DU NICHT IN IHR BIST.

“Es stimmt, dass ES NICHT FÜR ALLE IST. Doch damit sich jeder bewusst wird, ob es für ihn geeignet ist, muss dies jeder einzelne für sich selbst herausfinden..”

 

Angesichts des wachsenden weltweiten Interesses an Ayahuasca von Tausenden von Personen, ist es unabdingbar zu erklären, dass es viele Arten gibt, in Kontakt mit Ayahuasca zu treten. Du kannst es nehmen, um deine Gesundheit zu verbessern, so als ob es eine natürliche Medizin wäre; oder vielleicht möchtest du eine visionäre oder introspektive Erfahrung erleben, oder vielleicht machst du es auch als Therapie, um irgendein Problem oder Trauma zu überwinden. Es kann sein, dass du zu einer schamanischen Gruppe gehst, um von Eingeborenen begleitet zu sein, oder zu therapeutischen Treffen, wo es Moderatoren gibt, die die Session leiten; in allen Fällen ist der Zugang zu Ayahuasca viel mehr als nur die Einnahme einer visionären Substanz oder einer Läuterung in flüssiger Form; es ist nicht mehr und nicht weniger als eine Lebens-ERFAHRUNG und Verbindung mit dem Universum, mit dem Ursprung von allem und mit allen Personen, die du in deinem Leben getroffen hast (neben anderen Hunderten von Dingen, die passieren, wenn du Ayahuasca nimmst, und von welchen ich dir erzählen könnte). Und das macht sie so gewaltig attraktiv. Sie ist ein absolutes Mysterium und etwas unvorhersehbar.

Mit dem Fallschirm zu springen, bis zur einer Bergspitze zu klettern oder per Rafting einen wasserreichen Fluss hinunterzufahren sind nicht Erfahrungen für jedermann, doch weiß man schon im voraus, worum es bei jeder Erfahrung geht, deshalb kann jeder wählen, ob er diese Erfahrung erleben möchte oder nicht. Doch im Fall der Erfahrung mit Ayahuasca ist dies nicht so. Denn diese ist für Leute aller Altersklassen, unabhängig von ihrem Gesundheitszustand, der körperlichen Robustheit, der psychoemotionellen Situation etc. Für manche Personen ist es jedoch angebracht, diese Erfahrung nicht zu machen. Das Problem liegt darin, dass es sehr schwer ist, herauszufinden, für wen sie empfehlenswert ist und für wen nicht. Wem wird sie guttun und wem nicht? NIEMAND WEISS DAS. In Internet kann man Tausende von mehrheitlich positiven Zeugnissen finden, doch kann man daraus nicht die Schlussfolgerung ziehen, dass es für alle so ist. Wenn du also schon etwas von Ayahuasca weißt oder man dir empfohlen hat, diese Erfahrung zu machen, oder du fühlst, dass du diese brauchst, dann fragst du dich jetzt sicherlich: Wie kann ich wissen, ob sie für mich empfehlenswert ist oder nicht?

Hier handelt es sich um eine der erhöhendsten Erfahrungen, die man erleben kann, vor allem, da sie total und holistisch ist, den Körper, die Emotionen, den Verstand und den Geist einbezieht. Dies geschieht in der Mehrheit der Personen, die die Erfahrung machen, doch gibt es auch Leute, die nichts fühlen oder etwas Negatives erfahren und merken, dass dies nichts für sie ist. Solange man es nicht probiert, kann man es nicht wissen. Ob eine Person sich bewusst werden kann, dass Ayahuasca nichts für sie ist, kann sie erst wissen, nachdem sie es probiert hat, niemals vorher. Und vielleicht probiert sie es nach dieser Schlussfolgerung niemals wieder, doch sogar in diesem Fall ist dies relativ. Meine erste Erfahrung mit Ayahuasca war unbeschreiblich, unglaublich, endlos…doch 15 Tage später hatte ich meine zweite Erfahrung mit Ayahuasca und diese war die schlimmste meines ganzen Lebens, es war mit dem Taita Domingo Males in Kolumbien, am Morgen und ich sagte zum Schamanen, dass ich nie wieder im Leben Ayahuasca nehmen würde, und der Taita sagte zu mir: “nehmen Sie sich ein paar freie Tage, da es einem manchmal während der Nacht wirklich schlecht gehen kann, doch liegt dies daran, dass etwas tiefliegendes geheilt wird, wovon man sich erst nach einigen Tagen bewusst wird, und dann werden Sie sich sehr gut fühlen” und in der Tat war es so. Und selbstverständlich machte ich in meinem Prozess weiter, um meine Verletzungen zu heilen und mich mit mir selbst wieder zu verbinden. Doch gibt es andere Personen, die kategorisch versichern, dass dies nichts für sie ist und niemals wieder die Erfahrung haben werden. Das wichtige hierbei ist, dass einer selbst sich bewusst werden und entscheiden kann, da ja keine Art von Sucht geschaffen wird.

Es ist richtig, dass es NICHT FÜR ALLE ist. Doch damit sich jeder Einzelne bewusst werden kann, ob es geeignet ist oder nicht, muss jeder dies selbst auf eigene Faust experimentieren. Dies ist etwas, was man nur sehr schwer vorab wissen kann, man muss hindurchgehen. Und wenn du es mit Gruppen versuchst, die dir Sicherheit und Vertrauen geben, ist dies viel besser, um einen gegebenenfalls negativen Eindruck zu minimisieren, der nicht weiter geht als bis zu einem sich schlecht fühlen oder intensiven Schmerzen; immer unter der Voraussetzung, dass die richtige Dosis gegeben wird und die Art der Zuführung kontrolliert ist.

Viele Leute wollen nicht experimentieren, um tatsächlich und auf der eigenen Erfahrung basierend zu wissen, ob es ihnen guttut oder nicht, dann können sie nur von der Erfahrung sprechen gemäß den Erzählungen anderer, was sie darüber lesen oder gegebenenfalls darüber denken (gemäß ihrer eigenen Moral und Glaubensgrundsätzen). Von hierher kommen viele vorbeugende und angsteinflößende Kommentare…“pass auf damit”  “das ist gefährlich”  “das ist eine verbotene Droge” “pass gut auf, worauf du dich einlässt” etc. etc.  Sie behandeln andere, als ob sie unreife Kinder wären, ohne jegliche Kapazität, sich aufgrund ihrer eigenen Intelligenz bewusst werden zu können, was ihnen diese Erfahrung bringen könnte.

Woran überhaupt kein Zweifel besteht, ist, dass Ayahuasca sehr heilend und positiv für mich war, doch jetzt nicht mehr, da es mir alles notwendige und mehr brachte, was ich benötigte. Es ist, als ob ich das beste Geschenk meines Lebens erhalten hätte. Ein wirkliches Wunder der Verwandlung. Doch ist dies ein Thema der Vergangenheit, da ich jetzt diese Erfahrung nicht mehr benötige.

Das gleiche können Millionen von Personen auf der ganzen Welt sagen. Und trotzdem gibt es welche, die weiterhin denken, dass es SCHLECHT, NEGATIV, GEFÄHRLICH, SCHÄDLICH…ist, und sie denken es weiterhin, auch wenn man ihnen die endlosen Beweismittel der Güte von Ayahuasca präsentiert.

Deshalb empfehlen wir allen, die sich nicht der Möglichkeit öffnen wollen, mit Ayahuasca zu experimentieren, und die die Erfahrung kritisieren oder dagegen argumentieren, dass sie doch bitte nicht verallgemeinern, dass sie nicht allein aufgrund einer schlechten Erfahrung einer Person kritisieren, von der sie gehört haben. Ebensowenig ist es notwendig, aller Welt zu sagen, sie sollten Ayahuasca nehmen, da einer der magischen Faktoren dieser Erfahrung ist, dass sie zur richtigen Zeit kommt, wenn einer sie wirklich braucht, und die Mehrheit der Personen wird sich nach der Einnahme bewusst, dass es eine Erfahrung war, die in genau diesem Moment geschehen musste.

Es ist sehr gesund, alle Meinungen zu respektieren, ohne die Notwendigkeit zwischen Für und Wider zu diskutieren, sich stattdessen gut zu informieren und Referenzen von anderen Personen einzuholen, bevor man sich auf die Erfahrung einlässt. Auch wenn dies keine Garantie bedeutet, ist es wenigstens ein offener Weg zur Erfahrung.

Alberto José Varela

 

Folgend eine Liste der nächsten Ayahuasca International Retreats in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2017, die die Einnahme von Ayahuasca mit psychotherapeutischer Arbeit verbinden:

Klicke hier für die komplette Liste und Informationen der nächsten Ayahuasca International Retreats 2017Darin finden sich weiterführende Links zu jedem einzelnen Retreat.

Für Buchungen oder Anfragen schreibe bitte an deutsch@innermastery.es

Teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top