Ist es möglich, das Leben einer Person umzukehren?

Aus der Dunkelheit zum Licht

Hallo

Ich bin Hendara Rico Castro und gehöre zum Team von Ayahuasca International.

Ich möchte mein Zeugnis teilen und meine Unterstützung und Hingabe für dieses wunderbare Projekt wiedergeben, das wir gemeinsam im Begriff sind zu konstruieren.

Schon von klein auf war ich eine rebellische und unangepasste Person, das Leben hatte keinen Sinn für mich und die Gesellschaft erschien mir ein Wahnsinn, aus dem ich keinen Ausweg fand.

Seit jeher habe ich mich auf meinem Lebensweg krank gefühlt, meine Beziehungen waren komplett von Wut und Gewalt geleitet.

Ich hatte eine schlechte Beziehung zu meinen Eltern, und noch schlimmer war es mit meinen Partnern.

Ständig gab es Diskussionen, ich setzte meinen Willen mit Schreien und körperlicher Gewalt durch. Nach diesen Diskussionen fühlte ich mich fürchterlich schuldig, weil ich eigentlich nicht auf diese Weise kommunizieren wollte.

Im Grunde genommen wollte ich nicht leben.

In jener Epoche versuchte ich, mich mit einem Cocktail aus Tabletten und Alkohol umzubringen, seit Jahren hatte ich in den Drogen Zuflucht gesucht, ich nahm alle Arten von Substanzen im Glauben, dass diese Flucht das Fehlen an Glück lösen und ich es schaffen würde, dass das Leben schneller vorbeiginge.

Das Nachtleben brachte mir flüchtige Freunde, Liebe und Akzeptanz von allen Personen, mit denen ich Beziehungen hatte. Dort wurde ich respektiert und geschätzt.

Es scheint so, dass das Leben etwas für mich vorbereitet hatte, was ich nicht kannte.
Mit 23 Jahren begann ich mit verschiedenen Therapien und Arbeiten, um mich zu heilen und zu erkennen. Meditationen, Chi Kung…

Durch diese Therapien begann ich, eine neue Welt zu entdecken, eine neue Art zu fühlen und zu tun. Diese Vorgehensweisen stimmten eher mit den Werten überein, die ich als Leitfaden in meinem Leben haben wollte.

Hier begann sich mein Weg zu einem Zustand der Heilung zu öffnen.

In diesem Augenblick bin ich 38 Jahre alt, nehme Ayahuasca und nehme an den Retreats von Ayahuasca International seit November 2014 teil, und bin überrascht, was ich in so kurzer Zeit über mich entdeckt und erfahren habe.

Ich habe an mir gearbeitet, an der Schuld, dem Festhalten am Leiden, dem internen Image meiner Eltern, der Vision der Frau als schwaches Wesen, der Heilung meiner weiblichen Herkunft, ich erlaube mir zu bitten, womit ich gelernt habe, zu nehmen und zu geben, habe die Kontrolle aufgegeben und folge eher meinem Fühlen, ich habe meinen Sohn von der Kontrolle befreit, damit er sein kann, wer er ist, habe die Angst vor dem Tod entdeckt, diese Angst verhinderte im wesentlichen meine Wiedergeburt.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich in kurzer Zeit mein Leben verwandelt habe, was ich vorher jahrelang nicht geschafft habe.

Ich habe verstanden, dass sich hinter meiner Maske der Kriegerin das genaue Gegenteil verbirgt, eine große Sanftheit und Feinheit.

Ich bin stolz auf mich selbst, auf meine persönliche Verbindlichkeit, auf meine Kraft, die ich habe, um zu wachsen und mich zu entwickeln.

Wir wissen, dass jeder selbst die Verantwortung und die Macht hat, sich zu heilen, die Macht jedes einzelnen wird von uns weder auf die Medizin noch auf den Taita übertragen, du selbst heilst dich.

Wenn du deine Dunkelheit entdeckst und sie durchquerst, siehst du, wer du wirklich bist.

Auch nehme ich an der Schule für Ayahuasca teil, indem ich mich als Moderatorin ausbilde, das ist etwas, was mich mit Leidenschaft erfüllt.

Wir sprechen von Konditionierungen, Charakteren…von allem, was damit verbunden ist, die Konditionierungen bewusst zu machen, die unser Sein blockieren.

Von meinem Gesichtspunkt als Teilnehmer an den Retreats aus kann ich sagen, dass eine makellose Arbeit geleistet wird, der Fokus liegt nicht auf der Toma (Einnahme) der Ayahuasca, sondern auf der psychotherapeutischen Arbeit.

Von meiner Erfahrung aus möchte ich den Respekt hervorheben, mit welchem die Medizin behandelt wird.

In den Retreats wird Musik eingesetzt, sowohl aufgenommene wie auch Live-Musik, um die Prozesse der Teilnehmer zu begleiten.

Ich fühle mich von ganzem Herzen verpflichtet, andere Personen in diesem Prozess von meiner persönlichen Erfahrung aus zu begleiten. Aus diesem Grund vertraue ich auf die Arbeit, die wir in Ayahuasca International durchführen.

Im Westen existiert eine kritische Situation, wir leben in der Kompetenz. Die einzige Form, die ich sehe, um eine wirkliche Änderung zu potenzieren, ist die Unterstützung der Personen in ihrer Kommunikation vom Fühlen und vom Herzen aus. Ayahuasca International raubt dir nicht deine Macht, sondern hilft dir, deine Macht zurückzugewinnen und Entscheidungen vom Sein aus zu treffen, immer auf dem Weg über dein Herz. Das sehe ich an mir selbst und den Teilnehmern an unseren Retreats.

Der Motor, der die Organisation antreibt, ist die Liebe und die Unterstützung für eine integrale Veränderung in den Personen und in Konsequenz in der Gesellschaft.

Ich arbeite hier für die Heilung und die Erweiterung des Bewusstseins.

Ich bin stolz auf mich und die Arbeit, die wir in Ayahuasca International durchführen. Ich vertraue auf das, was wir tun und wie wir es tun. Ich möchte auch weiterhin meine Erfahrung teilen und glaube an unsere Arbeit.

Danke an Ayahuasca International dafür, was sie in meinem Leben geschaffen hat.

Danke an Alberto Varela für das Angebot dieser Gelegenheit und die Hingabe all seiner Weisheit an alle.

Danke an das Team von Ayahuasca International, meine Familie (nicht die Geburtsfamilie), für die Verpflichtung und die Liebe, die ihr jeden Tag in diese Arbeit legt.

Danke an die Teilnehmer für euren Mut, euch mit euren größten Ängsten zu konfrontieren.

Danke an mich, mir diese Momente zu erlauben und zuzugestehen.

 

Hendara Rico Castro 

Koordinatorin von Ayahuasca International Aragon

Promotorin der Events von Inner Mastery International S.L.U. in Katalonien, Kanarische Inseln, Galizien, Asturien, Navarra und Euskadi

Schülerin der Europäischen Schule für Ayahuasca

 

Teilen

2 thoughts on “Ist es möglich, das Leben einer Person umzukehren?”

  1. Danke Hendara für deine unglaubliche Arbeit und die Begleitung !!!!!
    Du wirst immer einen Platz in meinem Herzen haben……
    Möge Gott immer mit dir sein❤
    Thank you from the bottom of my heart for your work❤

  2. Dear Hendara,

    I loved to read your story about your life and your work with Ayahuasca.
    It was a great honor to have you by my side during two of my three retreats.
    You where so passionate, caring and loving.
    Any time I would do Ayahuasca with you you again. All the other people from Ayahuasca International are doing a great job……..but you are unbelievable and very special.
    You are the first person I think of in regard of Ayahuasca.
    You will be allways a part of my experience and remembrance.
    Love Henry

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top