UNENTSCHLOSSENHEIT UND UNSICHERHEIT IM DIENSTE DER PROKRASTINATION. Die Unfähigkeit, sich in dem Moment zu seinen eigenen Gunsten zu entscheiden, in dem man es am dringendsten braucht.

DER WIDERSPRUCH, DER UNSER LEBEN BEHERRSCHT:

Ja, aber Nein. Nein, aber Ja. Das „Nein“ ist kein echtes „Nein“, das „Ja“ ist kein echtes „Ja“.

 

JA und NEIN sind die beiden einflussreichsten Worte in unserem Leben, es sind die Worte, welche bestimmen, ob wir eine Vielzahl unserer Probleme oder Einschränkungen lösen können, es sind die Worte, welche die Unzufriedenheit beenden können, wenn wir sie bewusst und zur richtigen Zeit verwenden. Jedoch sind wir aus unbewussten Gründen nicht in der Lage, sie mit Entschlossenheit zu verwenden. Aber diese unbewussten Faktoren können entdeckt und behoben werden.

Wir sagen Ja, um die anderen zu täuschen, denn dahinter steckt ein verborgenes Nein. Wir sagen Nein, um eine falsche Macht über andere zu erhalten, auch wenn wir im Grunde Ja sagen wollen und uns somit selbst belügen und schaden. Wir benutzen das Ja, um zu verführen und zu umgarnen, und dann benutzen wir das Nein, um uns zu rächen. Wir verwenden das Nein, um Distanz zu anderen zu schaffen und verwenden dann das Ja, um andere zu manipulieren oder um uns selbst zu bestrafen, da wir nicht aufrichtig gewesen sind.

Ja und Nein sind die am wenigsten zuverlässigen Wörter, die in der menschlichen Sprache existieren.

Jede Entscheidung, die wir treffen, hat die verborgene Macht, unser Leben zu verändern. Hinter jedem Ja, steckt auch ein Nein zu etwas. Ich sage Ja zu dem, was ich tun will, und sage somit im selben Moment Nein zur Selbstbestrafung. Ich sage Nein zur Aufschiebung einer Entscheidung, und sage somit im selben Moment Ja zu meinem Selbstrespekt. Ich sage Ja zu etwas, zu dem ich Nein sagen sollte und sage Nein zu etwas, zu dem ich Ja sagen sollte, als ob wir Experten in der Selbstzerstörung wären und uns selbst nicht die nötige Wichtigkeit beimessen.

 

DAS AUF MORGEN AUFSCHIEBEN, WAS ICH HEUTE GENIEßEN KANN

Zu behaupten: „Es ist nicht der richtige Moment“ oder „Ich verdiene es nicht“ ist dasselbe. Die Zufriedenheit, welche daraus entsteht, sich zu seinen eigenen Gunsten zu entscheiden, ist nicht möglich, weil ich mich selbst zum Leiden verurteilt habe. Fast alle unsere Entscheidungen werden von Schuldgefühlen bestimmt, weshalb wir sie verwenden, um uns selbst zu bestrafen. Das Gefühl, dass man nicht bereit ist, bedeutet in Wirklichkeit, dass man glaubt, es nicht wert zu sein. Die Abwertung beeinflusst fast alle unsere Entscheidungen. Der Glaube, dass man es nicht wert ist und nicht dazu fähig ist, ist die Quelle der Inspiration für unsere Entscheidungen.

Wenn sich dir die reale Möglichkeit bietet, etwas zu tun, was du möchtest, aber du es ablehnst, dann ist dies aufgrund eines unbewussten Impulses, der aus dem unbewussten Bedürfnis nach Frustration resultiert.

Tausende von Menschen nehmen mit uns Kontakt auf, aufgrund des Interesses und des Bedürfnisses an unseren Retreats teilzunehmen. Aber nur 12% sagen JA und erlauben sich die Teilnahme, 88% sagen aus verschiedensten Gründen NEIN und bei der Erforschung der wirklichen Ursachen, entdecken wir, dass beinahe alle genannten Gründe für ein Nein, falsch sind, wenn es darum geht, einen Schritt in Richtung der Wiederentdeckung der Selbstliebe zu machen. Wenn ich Ja sage, könnten Dinge passieren, die meine Fähigkeiten übersteigen. Ich würde etwas erhalten, was ich meiner Meinung nach nicht verdiene. Deshalb ist es besser, NEIN zu sagen. Zu behaupten: „Ich bin noch nicht bereit“ ist wie zu sagen: „Ich halte mich selbst noch nicht für wichtig genug.“

Eine Person hat die Möglichkeit sich für etwas zu entscheiden, dass ihr sehr viel Zufriedenheit bringen würde, aber es werden alle Ausreden aktiviert, welche die Integrität des sich selbst Seins beeinträchtigen, genau in dem Moment, in dem es am notwendigsten ist. Eine verdächtige perverse Haltung, welche das Selbstwertgefühl bedroht. Wann werde ich es mir erlauben? Wie kann ich das tun, was ich jetzt gerade tun will?

 

DAS WERT UND WÜRDIG SEIN LÄSST JEDEN VERRÜCKT WERDEN

Wir verschieben all das auf morgen, was uns heute glücklich machen würde, und durch diese vermeintlich vernünftige Haltung schieben wir die Verwirklichung unseres Seins immer weiter auf. Unser Sein beginnt sich zu kristallisieren, wenn wir beginnen Entscheidungen zu treffen, ohne den Zeitfaktor als Rechtfertigung zu benutzen. Wenn wir nicht kalkulieren, sondern uns nur mit dem verbinden, was wir jetzt gerade wollen, dann endet die Spekulation, und damit wird der automatische und erdrückende Mechanismus der Selbstquälerei außer Kraft gesetzt.

Jede Person, die an unseren Retreats zur persönlichen Entwicklung teilnimmt, wird bereits wenn sie sich für die Teilnahme entscheidet von einem Gefühl der Zufriedenheit durchströmt, denn sie entscheidet zu ihren eigenen Gunsten, zu Gunsten der Heilung ihrer Wunden und Mängel. Im selben Moment, in dem man die Reservierung vornimmt, um an etwas teilzunehmen, was die Seele erleben will, erreicht einem eine Welle an Energie. Bereits bei der Ankunft in unserem Retreat, sind die Teilnehmer von dieser Energie der Zufriedenheit erfüllt, da sie eine Entscheidung zu ihren eigenen Gunsten getroffen haben. Die Entscheidung, Ja zu sagen, ist ein Vorgeschmack der versöhnenden Wirkung, welche sie in diesen Tagen der vollständigen Hingabe zu ihrem eigenen Glücklichsein im Hier und Jetzt erleben werden.

Wenn dann alle versammelt sind und wir bereit sind den Retreat zu beginnen, dann entsteht ein Moment, in dem wir verstehen, dass wir JA gesagt haben, und zwar nicht zu etwas Äußerem, sondern zu etwas Innerem, zu uns selbst, und damit respektieren wir unsere Integrität. Kohärente Entscheidungen zu treffen und diese auch umzusetzen, dies ist ein wahrer Schatz an Macht, um eine große innere Transformation zu verwirklichen

Die offensichtlichen Gründe der Menschen, die an Retreats zur inneren Entwicklung teilnehmen, treten in den Hintergrund, wenn verstanden wird, dass das, was man heilen muss das Ausmaß der Selbstzweifel jedes einzelnen ist. Und die ZWEIFEL sind ein Ergebnis der Unentschlossenheit.

Wenn du dich zu deinen eigenen Gunsten entscheidest und deine Entscheidung umsetzt, dann beginnen die negativen Gedanken in Bezug auf dich selbst schwächer zu werden. Du hast deinen Wiederentdeckungsprozess in Bezug auf, was du wert bist und was du verdienst, bereits begonnen.

 

Alberto José Varela

nosoy@albertojosevarela.com

 

BEWUSSTE SCHULE: international@escuelaconsciente.org

 

Teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top