WEM GEHÖRT DAS AYAHUASCA? Denen, die es entdeckt haben? Die es herstellen? Die es verteilen? Denjenigen, die es an andere weitergeben? Die es einnehmen? Allen?

KEINER KANN DER EIGENTÜMER VON ETWAS SEIN, DAS UNS HEILT UND DAS DER NATUR ENTSTAMMT.

Ein Erbe der Menschheit aus der Natur des Urwaldes und vom kosmischen Bewusstsein stammend ist seltsamerweise für manch einen das Eigentum einiger weniger Menschen.

Als erstes muss einmal definiert werden, was Ayahuasca eigentlich ist. Eine Pflanze? Ein Name? Ein Markenzeichen?  Eine chemische Formel? Medizin? Oder eine Weltbewegung, um das Bewusstsein zu erwecken?

Dies ist das große Thema, um das sich viele Schamanen, Wissenschaftler, Anthropologen und Ayahuasqueros streiten. Und es liefert den Grund dafür, dass sich eine Verleumdungskampagne gegen mich und gegen die Organisation richtet, die ich für die Verbreitung einer psychotherapeutischen Anwendung von Ayahuasca gegründet habe. Manche dieser Leute glauben, ich hätte mich zum Eigentümer von Ayahuasca ermächtigt, als könnte man das überhaupt. Diese Vorstellung entspringt der Tatsache, dass ich die größte Kampagne der Verbreitung des  bewussten und verantwortungsvollen Umgangs mit Ayahuasca auf der ganzen Welt erschaffen habe.

Die Gründung einer Organisation, die für die Verbreitung einer Methode arbeitet, welche die Anwendung von Ayahuasca beinhaltet, bedeutet nicht gleichzeitig, dass ich mich zum Eigentümer besagten Mittels mache. Ich besitze zwar Gebiete im Urwald, wo ich Ayahuasca anpflanze und man kann vielleicht behaupten, ich sei der Besitzer “dieser “ Pflanzen. Möglicherweise auch von den Getränken, die die Schamanen mit ihren Pflanzen herstellen und die sie an mich weitergeben. Später sind diese dann das Mittel, das wir in unseren Retreats für persönliche Entwicklung benutzen. In gewisser Weise gehört mir die Idee und weiter nichts. Ich ziehe es aber vor zu sagen, dass ich der Idee gehöre, da sie von mir bis zu jenem Punkt Besitz ergriffen hat, wo ich mich ihrer Entwicklung und Verwirklichung vollkommen hingegeben habe.

Ich bin erst vor kurzem in der Ayahuascawelt gelandet. Vor knapp 15 Jahren habe ich es zum ersten Mal genommen. Doch seither wusste ich, dass ich etwas tun musste. Und so habe ich eine andere Art der Anwendung entwickelt, als jene, die ich von meinen ersten Einnahmen kannte. Sie beinhaltet eine psychotherapeutische Beachtung sowie eine bedeutsame Fokussierung, die den Anwender zusammen mit anderen Mitteln in seinem Verstehen begleiten. Dies regt denjenigen dazu an, die Anwendung von Ayahuasca fallen zu lassen, wenn er seinen Heilungsprozess abgeschlossen hat. Dadurch kann er auf seinem weiteren Weg frei sein. Insofern ist es eine Pflanze, die den psychotherapeutischen und spirituellen Prozess begleitet und potenziert, durch den sich das Bewusstsein eines Menschen entwickelt. Daher haben die vielen Teilnehmer der Retreats die Möglichkeit, ihre Schwierigkeiten zu lösen und ihre Blockaden zu überwinden. Dafür müssen sie weder an einer Substanz noch an einer Methode festhalten und darin gefangen bleiben. Daher wurde diese Methode, die wir in unserer Organisation anwenden für die innere Befreiung der Teilnehmer erstellt.

Die Gründung der ERSTEN Europäischen Ayahuasca Schule macht mich nicht zum Eigentümer aller Ayahuasca Schulen. Die wahren Eigentümer dieser Schule, die ich im Dezember 2013 gegründet habe, sind die Lehrer, die Organisatoren und Verantwortlichen, die ihr Monat für Monat die Form verleihen. Mit der Durchführung jedes Lehrgangs und all den Dingen, die da geschehen, sorgen sie für einen reibungslosen Fluss. Sie ändern alles, damit die Schüler das großartig Erlernte integrieren können, dass sie von ihnen und durch sich selbst entdecken. Es gibt jetzt weitere Schulen und das erfreut mich. Wenn sie es möchten, dann bewerbe ich ihre Kurse auf unseren Internetseiten und unseren sozialen Netzwerkseiten, denn ich liebe die Vereinigung von verknüpften Vorstellungen für die Verbreitung eines bewussten Umgangs mit Ayahuasca. Welches Problem haben viele Schulen, viele Ayahuasqueros und Methoden, die Ayahuasca anwenden?

Für mich gibt es keins. Denn es gibt weder Besitzer noch spezielle Rechte für diejenigen, die zuerst da waren.

 

NEUER INTERESSENSKRIEG:

In den Jahren zwischen 1960 und 1970 gab es einen großen Interessenkrieg zwischen den Schamanen des Amazonasgebietes wegen dem Erscheinen vieler Hippies und anderen Leuten, die wegen Entheogenen kamen. Bis zu diesem Zeitpunkt wussten die Schamanen nicht, was sie in den Händen hielten. Durch solch ein Interesse von so vielen Leuten, die Ayahuasca einnehmen wollten, entstanden Probleme, denn da tauchte die Frage auf: Wer von uns ist am besten? Wer hat die besten Pflanzen? Wem gehört die offizielle Einnahme von Ayahuasca? Wer hat die größere Machtbefugnis und mehr Wissen, um Ayahuasca an andere weiterzugeben? Im Grunde wollten alle eine ehrbare Möglichkeit nutzen, um Geld zu verdienen und um Schüler, Aufmerksamkeit, eine Führungsrolle usw. zu erhalten. Manche nutzten es besser als andere. Wenn eine Sache großes Interesse weckt, gehört es zur Realität des menschlichen Daseins, dass Leute auftauchen, die es besitzen wollen. Wenn es viele sind, dann gibt es Krieg. Wer kann da Recht haben?

50 Jahre nach Ende dieses Krieges von vielen Schamanen ( so, wie es mir von einigen Überlebenden berichtet wurde) entfacht dieser in der momentanen Epoche aufs Neue, allerdings mit einem derzeit unermesslichen Ausmaß. Einerseits, weil es sich um Millionen von Leuten handelt, die an Ayahuasca Interesse haben, andererseits, weil nicht mehr viele echte Schamanen im Amazonasgebiet leben. Deswegen sind wir auch viele, die das Ayahuasca mitbringen und in der Welt anwenden, ohne Schamanen zu sein.  Außerdem gibt es viele Zweige der anthropologischen und wissenschaftlichen Erforschung, die sich um ein Wissen über die Pflanze bemühen, was bei ihnen zu einer Herrschaft und Bemächtigung bezüglich des Gebrauchs führt und auch bezüglich des Wissens darum, dass sie sich angeeignet haben.

Auf der anderen Seite haben auch die neuen Kommunikationsmedien zu einer massiven Erneuerung der Verbindung zwischen den Menschen geführt. WIR SIND ALLE MITEINANDER VERBUNDEN UND IN JEDEM MOMENT KÖNNEN WIR MILLIONEN VON MENSCHEN ERREICHEN. In diesem Sinn befinde ich mich im Zentrum des Sturms, nur weil ich die Technik der Kommunikation benutzt habe, um Berichte von Leuten zu verbreiten, die eine Erfahrung mit Ayahuasca gemacht haben und um das Wissen der Schamanen bezüglich der Pflanze zu teilen. Natürlich auch, um die Einsichten zu teilen, die  mit der Einnahme von Ayahuasca entstanden sind. ICH LEITE EINE KAMPAGNE DER VERBREITUNG EINER BEWUSSTEN UND MASSVOLLEN ANWENDUNG VON AYAHUASCA MIT PSYCHOTHERAPEUTISCHER BEGLEITUNG.

Unser Team besteht aus mehr als 50 Personen vieler Länder der ganzen Welt. Jedoch setzt mich meine Qualität als Autor  und Leiter einer internationalen Organisation, die Millionen von Menschen verschiedener Länder erreicht, an eine entscheidende Stelle. Aber ich bin nicht der Einzige, auch nicht der Beste oder der Erste. Ich unterscheide mich auch nicht wesentlich vom Rest. Mir ist nur etwas Bestimmtes widerfahren und ich möchte es erzählen, damit diejenigen, die wollen, es verstehen können. Als ich mit dem Taita Domingo Males ( Schamane des Stammes Imga-Kamtsa) in Bogota (Kolumbien) meine zweite Ayahuasca Einnahme durchführte, hatte ich eine äußerst schmerzhafte, jedoch sehr heilsame Erfahrung. Am Morgen kam der Taita zu mir und sagte: “Letzte Nacht habe ich Ayahuasca genommen und ich habe dich gesehen, wie du durch die Welt reist und diese Medizin meiner Großväter zu Tausenden von Menschen bringst. Nie habe ich so viele Menschen gesehen. Wir wissen, dass das Ayahuasca auf der ganzen Welt ankommen wird und ich habe gesehen, dass du etwas tun kannst, dass du dafür gewappnet bist.”  Später schenkte er mir dann eine Flasche mit Ayahuasca, damit ich sie nach Europa mitnehme.

Es hat über ein Jahr gedauert, bis ich anfing, Ayahuasca zu geben. Ich bin viele Male nach Kolumbien zurückgekehrt, um zu lernen und zu sehen, wie die wissenden Schamanen es handhaben. Ich war von der Idee begeistert, Teil einer sich ausbreitenden Bewegung des Bewusstseins zu sein und ich gab mich dem hin. Innerhalb weniger Jahren widmete ich mich der Sache hundertprozentig und inzwischen habe ich in mehreren Ländern Unternehmen gegründet, um die von mir geführte Organisation gesetzlich zu verankern. Von jenem Moment an kamen immer mehr Leute, die gerne mit meiner Methode arbeiten wollten. Daraus hat sich eine spirituelle Familie entwickelt, in der wir lieben, was wir tun. Das ganze Team versammelt sich unter dem Namen Ayahuasca International, da wir in über 20 Länder gehen und aus über 10 Nationalitäten stammen. Zur Zeit gebe ich nicht einen einzigen Tropfen Ayahuasca an niemanden. Ich leite nur die Organisation. Das ist alles, was ich bezüglich dessen, was geschieht sagen kann. Sollte ich in irgendeinem Moment daran gedacht haben, dass ich für etwas oder von jemandem auserwählt worden sei, um etwas Spezielles zu vollbringen, dann hat sich dieser Traum insofern durchgesetzt, als dass er viele Leute miteinander vereint hat, die wissen, dass ihr Leben einen Sinn hat. Und sie wissen auch, dass der individuelle Zweck jedes Menschen einzigartig und unnachahmlich ist und viel Respekt verdient. Auch, dass er so wertvoll ist, dass wenn man ihn entdeckt, sich alles zu entfalten beginnt.

 

DER VORTEIL UND DAS PROBLEM, ARGENTINIER ZU SEIN:

Diejenigen, die zuerst in Spanien oder anderen Ländern angefangen haben, sind vielleicht etwas verletzt. Vielleicht sind auch diejenigen, die sich jetzt der gleichen Sache widmen etwas angewidert, weil sie nicht meine Methode teilen. Die Schamanen, die wir nicht um Ayahuasca bitten fühlen sich womöglich übergangen. Diejenigen, die glauben, sie haben das Wissen bezüglich Ayahuasca, fühlen sich möglicherweise angegriffen, da ich Dinge äußere, die weder aus Büchern noch von Traditionen herrühren. Und natürlich gibt es jede Menge Leute, die ein Problem damit haben, dass ich ARGENTINIER bin. Darüber hinaus, dass es eine Nationalität ist, ist es auch wie ein Beruf, bei dem man auf geschickte Art und Weise erlernt, das Ego zu hantieren. Tatsächlich behaupten sie in vielen Fernseh- und Radiosendern, sowie in den Zeitungen: “ ein Argentinier…, der die Schamanen und das Ayahuasca ausbeutet.” Sie definieren mich mit der Bezeichnung der Nationalität. Es ist naheliegend und verdächtig, da ich kein Universitätsstudium habe, keine Titel und auch nicht der Gemeinschaft von Ayahuasca angehöre. Ich bin auch nicht von Genehmigungen der Schamanen abhängig, um das zu tun, was ich mache.

Wir befinden uns ganz einfach in einer offensichtlichen Situation, die jeder auf seine eigene Art entschlüsseln kann. Selbstverständlich ist die Meinung, die du dir über mich machst deine eigene. Sie ist perfekt und harmoniert mit deiner Wahrnehmung von mir.

Danke für das Lesen und danke dafür, dass das genommen wird, was ich zu geben habe. Danke dafür, mir zu erlauben, diese Organisation aufrechtzuerhalten und danke euch allen, die mich wirtschaftlich unterstützen, damit diese Bewegung weiterhin wächst. Wir stecken alles in dieses Projekt, weil wir fühlen, dass wir uns auf diese Art und Weise vollkommen hingeben und zeigen, dass mit der HINGABE des Herzens eine heilsame Energie entsteht.

Uns allen gehört die Erde und die Natur. Aber darüber hinaus gehören wir der Erde, sie kann mit uns tun und lassen, was sie möchte. Mit Ayahuasca tut sie viel für uns und für mein Gefühl ist es der Geist der Natur, der alles Geschehende lenkt. Deswegen vertraue ich darauf, dass wir den Sinn diese Machtkampfes verstehen werden, den einige Menschen führen, die sich über das Besitztum einer so großen und machtvollen Sache streiten. Es handelt sich um einen Konflikt, der für viele Leute zu einer Reihe von ureigenen Wahrheiten geführt hat, angefangen bei mir selbst, wie man jetzt sehen kann.

Alberto José Varela

 

Ayahuasca International hält Retreats, die die Einnahme von Ayahuasca mit psychotherapeutischer Arbeit verbinden, in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Klicke hier für die komplette Liste und Informationen der nächsten Ayahuasca International Retreats 2016/2017Darin finden sich weiterführende Links zu jedem einzelnen Retreat.

Für Buchungen oder Anfragen schreibe bitte an [email protected]

Teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top