YOPO, DER MÄCHTIGE RAPÉ (SCHNUPFTABAK) DES AMAZONAS. Ein schamanisches Heilmittel aus Venezuela und Brasilien, das sogar die sachkundigsten Experten in Bezug auf entheogene Erfahrungen überrascht.

EINE NATÜRLICHE SUBSTANZ EXTRAHIERT AUS DEN SAMEN EINES URWALD-BAUMES.

Es durch die Nase einzuatmen, bewirkt eine Erweiterung des Bewusstseins und eine überraschende therapeutische und spirituelle Wirkung.

 

Wie beschreibt man etwas, das ein kosmischer Orgasmus ist, ohne dass eine sexuelle Erfahrung stattfindet?

 

DETAILS DER ERFAHRUNG, DIE ZUSAMMENSETZUNG UND DIE ART UND WEISE ES ZU PROBIEREN:

Für Kenner von Pflanzen und entheogenen Substanzen oder althergebrachten Heilmitteln, ist die Wirkung von Yopo wie die Fusion von Ayahuasca und Bufo Alvarius. Das heisst, es bewirkt eine Reinigung des Organismus und eine spirituelle Verbindung, es ist einerseits eine schwierige Konfrontation mit dem Ego, andererseits bietet es das Bewusstsein der Einheit. Die Erweiterung des Bewusstseins ist garantiert, aber im Prozess bewegen sich zudem verschiedene Dinge und man erreicht einen sehr besonderen Zustand, von welchem aus man die Realität betrachten kann. Jedes althergebrachte Heilmittel hat die Besonderheit, dass es uns an einen anderen Ort bringt, von wo aus wir uns selbst beobachten können.

Zum Beispiel, anders als Ayahuasca oder Bufo Alvarius, bringt uns Yopo an einen Punkt jenseits der Liebe und erlaubt uns einerseits die Bedingungslosigkeit und andererseits die Begrenzungen zu erkennen, als ob wir uns in einem Zimmer mit zwei Fenstern befinden würden. Dieser Zustand tritt gerade vor der Erfahrung der Einheit und nach dem Kampf des Ego ein, es ist eine Grenze, von welcher aus man die Dualität betrachten kann. Wie alle entheogenen Erfahrungen, erweitert Yopo unser Verständnis des Anderen und erlaubt uns tiefgründige Gespräche zu führen, mit Personen, die sich im selben Prozess und im selben Moment der Erfahrung befinden (ideal für Paare oder Freunde).

Yopo ist ein natürliches entheogenes Heilmittel, das seinen Ursprung und ersten Anwendungen im venezolanischen und brasilianischen Amazonas hat. Es wird aus den gemahlenen Samen der Pflanze Ananthethera Peregrina hergestellt, die durch einen Mischprozess mit verschiedenen Aschen und Pflanzensamen in Form von einigen kleinen schwarzen, braunen oder weissen Platten oder Scheiben zurückbleiben, welche danach, vor ihrer Inhalation, zu einem feinen Pulver gemahlen werden.

Die ursprüngliche Art dieses Heilmittel zu konsumieren, ist es mit einer Yopera einzuatmen. Die Yopera ist ein Instrument in Form eines Rohrs, welches sich in zwei kleine Rohre verzweigt, die in die beiden Nasenlöcher passen. Wir blasen es in die Nase, um mehr Penetrationskraft und ein tieferes Eindringen zu gewährleisten (eine Praxis, die auch einige Yopo-Meister anwenden).

Als Vorbereitung ist es unentbehrlich eine andere flüssige Substanz zu trinken, die Caapi enthält, was als natürliches Entspannungsmittel wirkt und den Organismus chemisch auf die visionäre Erfahrung vorbereitet. Ayahuasca kann eine dieser Substanzen sein (es gibt auch andere), welche bei der Einnahme einer kleinen Menge diese vorbereitende Wirkung erzeugt.

Die Erfahrung beginnt 5 Minuten nachdem man Yopo eingeatmet hat. Der Körper beginnt sich zu erwärmen und man beginnt ein angenehmes Kribbeln im ganzen Körper zu spüren. Man empfindet ein Körperbewusstsein und ein Unwohlsein, welches einen dazu veranlasst, den Körper durch Erbrechen zu reinigen, dies dient dem Ziel den Körper zu entgiften und alle energetischen Kanäle freizulegen.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Visionen beginnen, welche die Absicht haben die Mechanismen zu lösen, welche die Struktur des Denkens bilden und so Verwirrung zu bewirken, ein unentbehrlicher Faktor, um neue Zustände des Wahrnehmens zu erreichen. Eine der fantastischen Wirkungen von Yopo ist, dass es für einen Moment die Masken und Persönlichkeiten zerstört, die wir in unserem täglichen Leben verkörpern, um das wahre Gesicht, von dem was wir sind, sehen zu können.

Die Erfahrung mit Yopo lässt uns in ein unermessliches Gefühl von Dankbarkeit und Verständnis eintauchen. Es unterstützt uns beim Prozess uns selbst, die Anderen und das Leben mit den Augen der Liebe zu entdecken. Nur ausgehend von der reinen Liebe, nicht der erotischen, können wir uns wahrhaftig kennen, die bedingungslose Liebe ist das, was wir sind, woher wir kommen und wohin wir gehen. Aber in diesem materiellen Leben, voll von Konditionierungen vergessen wir dies, insofern kommen diese Pflanzen, um uns zu helfen, die Erinnerung wiederzuerlangen, wofür zuerst eine Entladung von Energie im Geist notwendig ist, als ob ein Donner die Normalität unterbrechen würde. Lorena, eine unserer Moderatorinnen, berichtet: „Als ich das erste Mal Yopo probierte, war es als ob man mir eine Granate ins Gehirn gelegt hätte und nach der Explosion alle Persönlichkeiten, die wir verkörpern, verschwinden, um Zugang zu haben zum Geheimnis von dem, was wir wirklich sind.“ Experten in Bezug auf Yopo bestätigen, dass es sehr selten ist, dass man sich nach der Erfahrung an diesen Moment der Loslösung erinnert, im Normalfall geschieht dies, ohne dass man sich daran erinnert und es ist der Moment, in dem der Bruch, die Kapitulation oder die Loslösung von den versklavenden Mustern erfolgt.

Die Erfahrung beginnt mit geschlossenen Augen und in einer von den Moderatoren vorgegebenen, geeigneten Position, welche sich positiv auf die Erfahrung auswirkt. Gemäss Erzählungen von jenen, die diesen Prozess erlebt haben, dauert der schwierige und konfrontative Teil ungefähr 15 Minuten, danach beginnt sich das Bewusstsein zu steigern, bis ein Zustand der Vollkommenheit erreicht wird, der bis zu 3 Stunden dauern kann.

Auf chemischer Ebene enthält Yopo n’n’dmt, welches auch der Hauptwirkstoff des Ayahuasca Tranks ist. Yopo enthält zudem 5-meo-dmt, den Hauptwirkstoff von Bufo Alvarius (jedoch weist Yopo eine kleinere Konzentration davon auf) und Yopo enthält auch Bufotenin.

Es existiert kein Fall von Tod oder Ausbruch von Psychosen durch den Konsum von Yopo.

Das was existiert, sind eine Vielzahl an Zeugnissen von Personen, bei denen es nach der Erfahrung zum ersten Mal klick gemacht hat, für das Beginnen eines Prozesses der vollständigen Befreiung von allen selbstlimitierenden Glaubensvorstellungen, die uns gefangen halten und dass es vielen dabei geholfen hat die Depression und die Sucht zu überwinden.

Für unser Team von Therapeuten und Moderatoren ist es eine ideale Ergänzung für die Prozesse der Heilung, des Verständnisses und der Transformation. Ein weiteres Glied in der wundervollen Kette der Werkzeuge, über welche wir verfügen, um unsere psychoemotionalen und gesundheitlichen Probleme zu lösen und um in Vollkommenheit und Frieden zu leben.

INNER MASTERY INTERNATIONAL, eine zukunftsweisende Organisation auf globaler Ebene in Bezug auf den Gebrauch von natürlichen Substanzen und althergebrachten Heilmitteln, bietet die Möglichkeit diese Erfahrung KOSTENLOS zu probieren (jenen, die an 3 Tagen eines Retreats mit Ayahuasca teilnehmen), unter ärztlicher Überwachung und mit erfahrenen Moderatoren, die den Prozess unterstützen und begleiten.

Wir haben den Psychologen Sergio Sanz, einer von unseren sachkundigen, internationalen Moderatoren, nach Venezuela und Brasilien gesandt, um Yopo von beiden Herkunftsorten mitzubringen, wir haben es innerhalb der Organisation angewendet, mit dem Ziel die geeignetste Art zu bestimmen, um es mit den Teilnehmern unserer Retreats zu teilen.

Wir haben begonnen Yopo in Marbella, Barcelona und Madrid abzugeben. In Kürze werden wir dies auch in den mehr als 20 Ländern beginnen, wo wir Retreats durchführen.

Wenn du mehr Information möchtest, kannst du unser Anfrageformular ausfüllen oder uns per E-Mail schreiben:

direccion@innermastery.es

 

BARCELONA vom 18. bis 22. Oktober

barcelona@innermastery.es

MADRID vom 25. bis 29. Oktober

madrid@innermastery.es

TURIN, ITALIEN vom 1. bis 5. November

italia@innermastery.es

ARGENTINIEN vom 2. bis 5. November

argentina@innermastery.es

URUGUAY vom 15. bis 19. November.

uruguay@innermastery.es

Teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top